Über 5.600 Teilnehmer bei Kreativwettbewerb "Weihnachtspost"

Pröll und Stricker verwenden Motive für ihre Weihnachtskarten

St.Pölten (NLK) - "Niederösterreichs Schülerinnen und Schüler haben beim Kreativwettbewerb ‚Weihnachtspost‘ einmal mehr ihr Engagement, ihre Kreativität und ihren Ideenreichtum unter Beweis gestellt". Besonders beeindruckt zeigte sich der Amtsführende Präsident des NÖ Landesschulrates, Adolf Stricker, bei der heutigen Preisverleihung im St.Pöltner Landhaus von den Einfällen und der Umsetzung der Ideen. "Damit dokumentieren die jungen Leute, dass sie sich auch mit dem tieferen Sinn des Weihnachtsfestes auseinander gesetzt haben", so Stricker, der in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Preisverleihung vornahm. 144 Schulen aller Schulgattungen - von den Sonderschulen über Volks- und Hauptschulen bis zu den Allgemeinbildenden höheren Schulen sowie Berufsbildenden mittleren und höheren Schulen - haben heuer bei diesem Wettbewerb mitgemacht. Insgesamt wurden 5.672 Arbeiten eingereicht und 1.185 Entwürfe einer Fachjury zur Bewertung übermittelt.

Wie bereits in den vergangenen Jahren werden Landeshauptmann Pröll und Adolf Stricker Entwürfe von Schülern als Motiv für ihre Weihnachtsgrüße nehmen. Der Landeshauptmann hat sich für den 1. Preis in der Kategorie Allgemeine Sonderschulen (Christoph Flicker, Heidenreichstein) und für den 1. Preis in der Kategorie Allgemeinbildende höhere Schulen (Alexandra Geppl, BG/BRG St.Pölten) entschieden. Die Weihnachtskarten von Stricker werden von Lukas Frühwirth (Volksschule Altmelon), Louise Witt-Dörring (Volksschule Zwölfaxing) und Angela Ottendorfer (Hauptschule Stift Zwettl) gestaltet. Die 33 prämierten Arbeiten sind auch im Internet unter der Homepage des Landesschulrates für Niederösterreich zu besichtigen (www.lsr-noe.gv.at).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK