Purkersdorf: Erster österreichischer Gemeindewald mit Öko-Holz

Purkersdorf praktiziert international anerkannte Natur- und Umweltschutzmaßnahmen bei der Bewirtschaftung seines Gemeindewaldes

St. Pölten, (SPI) - "Der Purkersdorfer Gemeindewald wird auf die strengen Auflagen des FSC (Forest Stewardship Council) hin geprüft", gaben Bürgermeister LHStv. Mag. Karl Schlögl und der WWF am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekannt. Das FSC-Zeichen steht weltweit für Produktion aus ökologisch und sozial verantwortlicher Waldwirtschaft. Die Bewirtschaftungskriterien des FSC sollen aus Forsten wieder Wälder voller Leben machen, die wirtschaftlich ertragreich sind und soziale Anforderungen erfüllen.****

Für den Purkersdorfer Bürgermeister Karl Schlögl ist die Zertifizierung nicht nur eine Auszeichnung für den 73 Hektar großen Gemeindewald, sondern auch eine internationale Verpflichtung. Bgm. LHStv. Schlögl: "Ich glaube, wir haben die Prüfung bestanden. Ich bin zuversichtlich, schon Anfang nächsten Jahres das begehrte Zertifikat in der Hand zu haben. Als Klimabündnis-Gemeinde haben wir Verantwortung auch für die Tropenwälder übernommen. Da wir Ländern des Südens nicht etwas abverlangen können, was wir vor der eigenen Haustür nicht selbst umsetzen, ist die Beteiligung am international gültigen FSC-System eine Selbstverständlichkeit." "Purkersdorf übernimmt damit die Führungsposition als erste österreichische Stadt mit FSC-Gütesiegel. Purkersdorf bekommt durch das FSC-Gütesiegel eine glaubwürdige und vor allem auch von den großen Umweltorganisationen unterstützte internationale Auszeichnung für seine Wälder. Purkersdorf bietet damit als erster Kommunalwald Österreichs FSC-Holz für heimische Firmen an und setzt damit auch Beschlüsse der Klimabündniskonferenz von Rio de Janeiro durch", so Schlögl weiter.

"Einfache Formeln, wie ‚Tropenholz ist schlecht - heimisches Holz ist gut‘ haben sich nicht bewährt und die internationalen Waldschutzbemühungen vor neue Herausforderungen gestellt", erklärt WWF-Geschäftsführer Dr. Lutschinger die Geschichte des Forest Stewardship Council. Vor knapp zehn Jahren gegründet, kontrolliert diese unabhängige internationale Einrichtung heute die Einhaltung von Prinzipien und Kriterien zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung und vergibt gegebenenfalls das FSC-Gütesiegel. Weltweit sind mittlerweile rund 21 Millionen Hektar Wald nach FSC zertifiziert worden. Das ist die zweieinhalbfache Fläche Österreichs. Die Tendenz ist stark steigend. Ebenfalls stark steigend ist die Nachfrage und auch in Österreich haben namhafte Betriebe bereits großes Interesse an FSC-zertifizierten Holz angemeldet.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN