GLOBAL 2000 verärgert über Ergebnis des Temelin-Gipfels.

"Unterzeichnetes Abkommen ist Augenauswischerei. Bundeskanzler Schüssel fällt Anti-Atom-Bewegung in den Rücken. Zusage zur UVP eröffnet kleine Chance."

Wien (OTS) - Die Umweltorganisation GLOBAL 2000 zeigt sich über
das Ergebnis des Temelin-Gipfels in Stift Melk verärgert. "Das in den frühen Morgenstunden präsentierte Abkommen zwischen Österreich und Tschechien ist eine Augenauswischerei", kommentiert Andrea Paukovits, Pressesprecherin von GLOBAL 2000. "Nicht einmal die Mindestforderung - einen Betriebsstopp in Temelin während der Überprüfung von Sicherheit und Umweltverträglichkeit des Reaktors - wurde erfüllt. Wir befürchten, dass der Bundeskanzler den einzigen Trumpf Österreichs - die Blockade des Energiekapitels - aus der Hand gegeben hat ohne eine ausreichende Gegenleistung. Der Ausgang der geplanten Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) soll laut schriftlichem Abkommen keinerlei Konsequenz auf den weiteren Betrieb von Temelin haben." Die Umweltschützer sind bestürzt über die Aussagen des Kanzlers, dass mit diesem Abkommen die Anti-Temelin-Bewegung keinen Grund für Proteste mehr habe. Damit falle der Österreichische Bundeskanzler der gesamten Anti-Atom- Bewegung und der besorgten Bevölkerung in den Rücken. GLOBAL 2000 wertet die versprochene UVP der gesamten Anlage nach den Regeln der Espoo-Konvention als kleine Chance im weiteren Kampf gegen Temelin. "Damit dieses Abkommen nicht in eine totale Katastrophe ausartet, muss Österreich diese kleine Chance nützen und auf eine akzeptable Durchführung der UVP drängen", so Andrea Paukovits. "Wir fordern das Parlament dringend auf, den Bundeskanzler neuerlich an den Vier-Parteien- Parlamentsbeschluss vom 5. September zu binden. Danach darf er dem vorläufigen Abschluss des Energiekapitels "ohne ausreichenden Nachweis über die aktuellen Sicherheitsstandards" nicht zustimmen."

Eine genaue Analyse der acht Punkte des Abkommens ist bei GLOBAL 2000 erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000
Andrea Paukovits
Telefon: 0664/103 24 23

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL/OTS