Sima zu Temelin-Gipfel: Gesamt-UVP mit vielen Wenn und Aber

Gesamt-UVP ohne Betriebsstopp unvorstellbar

Wien (SK) Skeptisch zeigte sich SPÖ-Umweltsprecherin Ulli Sima über die Ergebnisse des gestrigen Temelin-Gipfels zwischen Bundeskanzler Schüssel und dem tschechischen Regierungschef Zeman. "Das Ergebnis ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung mit vielen Wenn und Aber. Eine Gesamt-UVP nach internationalem Standard ist bei Weiterlaufen des Probebetriebs des AKWs schwer vorstellbar", so Sima. ****

Auch wenn vereinbart worden sei, keine "kommerziellen Operationen" vor der Überprüfung zu starten, stelle Temelin weiterhin tagtäglich eine große Gefahr dar. "Darüber hinaus können bei laufendem Probebetrieb viele wesentliche Bereiche des AKWs wie etwa das Containment nicht überprüft werden", unterstrich Sima. Zudem seien noch zahlreiche Fragen ungeklärt. "So ist etwa die Zusammenstellung und Nominierung des Experten-Teams noch offen." Ob der von Bundeskanzler Schüssel nun erzielte Kompromiss tatsächlich ein Erfolg für Österreich sei, wird sich nach Ansicht der Umweltsprecherin erst herausstellen, wenn die zentralen offenen Fragen zufriedenstellend gelöst seien.

"Österreich muss in der UVP volle Parteienstellung unter Einbeziehung der Bürger haben, ansonsten mache das geplante Verfahren wenig Sinn", forderte Sima. Die Umweltsprecherin erinnerte Schüssel erneut an den einstimmigen Beschluss des österreichischen Parlaments, wonach Österreich einem Abschluss des Energiekapitels im Zuge der EU-Betrittsverhandlungen mit Tschechien nicht zustimmen darf, sollte Temelin nicht dem europäischen Sicherheitsstandard entsprechen. "Wir erwarten uns volle Transparenz bei allen Entscheidungen bezüglich des geplanten Verfahrens und volle Einbindung der Atomgegner", so Sima abschließend. (Schluss) ns

Rückfragehinweis: Ulli Sima, 0664/230 63 67

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK