ÖAMTC erwartet auch diesen Samstag "Sturm" auf Einkaufszentren

Staus und volle Parkplätze

Wien (ÖAMTC-Presse) - Auch am dritten Einkaufssamstag vor Weihnachten erwartet die ÖAMTC-Informationszentrale einen wahren "Sturm" auf die Einkaufszentren. Parkplätze werden zum Teil in den Vormittagsstunden bereits ausgelastet sein, auf den Zufahrten zu den Geschäftszentren wird es zu Verzögerungen kommen, so der Club.

Im Großraum Wien wird der Schwerpunkt wieder auf der Zufahrt zur Shopping City Süd liegen. Hier wird der Stau von der Abfahrt Mödling/SCS zeitweise bis auf die Südautobahn (A2) zurückreichen, so der ÖAMTC. In der Bundeshauptstadt selbst rechnet der Club mit Verzögerungen in den Bereichen Brünnerstraße/Nordbrücke, Wagramerstraße und auf der Verlängerung der Südosttangente, der B 302. Aber auch die Adventmärkte beim Schloß Schönbrunn und beim Rathaus werden wieder tausende Besucher anziehen. Der Tipp des Clubs:
Mit den "Öffentlichen" zu den Märkten fahren und somit ohne Stau und Parlplatzstreß die Adventstimmung einfangen.

In Oberösterreich wird der Verkehrsschwerpunkt wieder einmal auf den Zufahrten zu den großen Einkaufszentren zwischen Haid und Linz liegen. Die Kolonnen werden hier auf der B 139 immer wieder stillstehen. In der Stadt Salzburg rechnet der Club mit Staus im Bereich der Einkaufszentren bei Kleßheim und beim Airport-Center. In Innsbruck wird die Abfahrt Innsbruck/Ost der Inntalautobahn (A12) durch den Einkaufsverkehr zeitweise überlastet sein. In der steirischen Landeshauptstadt Graz schließlich erwartet der ÖAMTC Staus im Bereich Verteilerkreis Webling der Pyhrnautobahn (A 9).

(Schluß)
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, Gü

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC