ots Ad hoc-Service: m+s Elektronik AG <DE0006617400> Halbjahresergebnis

Aschaffenburg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Halbjahresergebnis (1.Mai bis 31.Oktober 2000)

Ergebnis und Umsatz deutlich über Plan

Umsatz wächst um 11,6 % auf 537,0 Mio. DM / Betriebsergebnis und Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit signifikant über Plan / 1,2 Mrd. DM Umsatz und 31,8 Mio. DM Ergebnis für das Geschäftsjahr 2000/2001 erwartet / Auftragsbestand im November mit 145 Mio. DM auf Rekordniveau / Strategische Neuausrichtung: m+s fokussiert verstärkt Server-, Dienstleistungs- und eBusinessgeschäft

Niedernberg bei Aschaffenburg, 13. Dezember 2000. Die m+s AG hat im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2000/2001 (1.5. bis 31.10.00) ihre Umsatz- und Ergebnisziele deutlich übertroffen. Vom 1.5. bis 31.10.2000 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 537,0 Mio. DM; das entspricht einer Steigerung von 11,6 % gegenüber dem Vorjahr (481,3 Mio. DM). Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Steuern) liegt mit DM 9,75 Mio rund 9,2 % deutlich über Plan. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit EBT hat mit 4,7 Mio. DM den Plan sogar um mehr als 30 % übertroffen.

Die gute Entwicklung von Umsatz und Ergebnis in den vergangenen Monaten wird nach Ansicht des Vorstandsvorsitzenden Hans-Ulrich Mahr durch die strategische Neuausrichtung der m+s weiter vorangetrieben:
mit einem klaren Fokus auf die ertragsstarken und zukunftsorientierten Geschäftsfelder IT Dienstleistungen, Server- und Storage Solutions, Intelligent Network Solutions und dem eSolution Center. Die Neuausrichtung trägt bereits deutliche Früchte: im Bereich Server- und Storage wurde der Umsatz zum Vorjahreshalbjahr von 90 Mio DM auf 140 Mio DM um über 60 % gesteigert. Für dieses Geschäftsfeld plant die m+s eine Umsatzsteigerung auf 275 Mio DM in 2000/01 auf 400 Mio DM im nächsten Geschäftsjahr! Die Umsätze im Geschäftsbereich Intelligent Network Solutions liegen rund 40 % über dem Wert des vorigen Halbjahres. Hier liegt die m+s Umsatzplanung für das

laufende Geschäftsjahr 2000/2001 bei 35 Mio DM und für das kommende Geschäftsjahr 2001/2002 bei 80 Mio DM.

Das Umsatzwachstum im Bereich eSolution Center soll durch die Beteiligung an einem in Deutschland im B2B Segment marktführenden Softwareunternehmen für e-Procurement beschleunigt werden. Bereits heute sind mit dieser eProcurement Lösung mehr als 20 Kunden mit der m+s verbunden! (Langfristig plant das Unternehmen, den Dienstleistungs- und Softwareanteil auf mindestens 50% zu erhöhen.)

Unverändert sehr gut sind Eigenkapitalquote und Liquidität des Konzerns. Auf Basis der HGB-Zahlen liegt die Eigenkapitalquote im Konzern bei 57 %, die Liquidität 2. Grades bei rund 340%. Der Anlagendeckungsgrad liegt bei rund 220%.

Für das laufende Geschäftsjahr 2000/2001 erwartet der Vorstand einen Umsatz von 1,2 Mrd. DM und ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 31,8 Mio. DM. Der Auftragsbestand im Konzern ist auf ein neues Rekordniveau von 145 Mio. DM angestiegen (Stand:
30.11.00). Der kumulierte Auftragseingang in der AG lag im 2. Geschäftsjahres-Quartal (1.8. bis 31.10.) mit 228,1 Mio. DM rund 15 % höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (199,0 Mio. DM). Im Monat November betrug der Auftragseingang 84,8 Mio. DM und erreichte damit im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von rund 30 %.

Damit ist die m+s AG auf dem richtigen Weg zum führenden IT Dienstleister der Zukunft. Mit den getätigten und noch geplanten Akquisitionen wird dieser erfolgreiche Weg konsequent weiter beschritten.

Der vollständige Quartalsbericht ist ab Ende Dezember 2000 verfügbar.

Für weitere Information: m+s Elektronik AG Investor Relations -Kerstin Kalajian Tel.: 06028-944-1554 - Fax: 06028-944-1602 kerstin_ kalajian@mus.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI