LR Schwärzler: Das "Abenteuer Natur" hautnah erfahren BILD

Diplome für Naturerlebniswochen-Betreuer

Bregenz (VLK) - Drei Frauen und zwei Männer erhielten
heute, Dienstag, im Landhaus von Umweltlandesrat Erich
Schwärzler ihre Diplome als Betreuer von Naturerlebniswochen.
Diese Veranstaltungen, die vom Büro für Zukunftsfragen in
enger Zusammenarbeit mit dem Bildungshaus St. Arbogast unter
dem Motto "Abenteuer Natur" angeboten werden, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. In den letzten drei Jahren haben mehr
als 1.000 Schülerinnen und Schüler im Alter von acht bis 13
Jahren daran teilgenommen. ****

Die Naturerlebniswochen haben das Ziel, durch Spiel und
Spaß den Kindern eine positive emotionale Beziehung zur Natur
zu vermitteln, aber auch soziale Lernprozesse zu fördern.
Landesrat Schwärzler: "Die großteils ehrenamtlichen
Betreuerinnen und Betreuer erfüllen im Rahmen der sinnlichen
Natur- und Umwelterziehung eine wichtige Aufgabe. Ich freue
mich, dass heuer in das Angebot auch 'Abenteuer Bauernhof'
und 'Abenteuer Biosphärenpark Großwalsertal' aufgenommen
wurden. Gerade diese Projekte sind bestens geeignet, den
Kindern und ihren Eltern die Vorzüge nachhaltig erzeugter Lebensmittel, die bäuerliche artgerechte Tierhaltung sowie
die Nutzung der Natur, ohne sie zu schädigen, näher zu
bringen."

In die Qualität der Betreuerinnen und Betreuer zu
investieren heißt für Landesrat Schwärzler, "in die Zukunft unserer Kinder und unseres Landes zu investieren". Ziel ist
es, die Familienwochen und Schulwandertage auch in anderen
Regionen des Landes und im Bodenseeraum zu etablieren und zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen und in Zukunft eine
gemeinsame Infrastruktur aufzubauen.

Die angehenden Betreuerinnen und Betreuer haben eine Ausbildungswoche und zwei Praktikumswochen mit erfahrenen Ausbildnern hinter sich. Um ein fundiertes ökologisches und didaktisches Wissen zu erhalten, werden für sie auch laufend Fortbildungen angeboten.
(gw/dw/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL