Fantastic stellt intelligente Lösung zur Administration von Breitband-Daten über Internet-Edge-Server vor

New York / Zug (Schweiz) (ots-PRNewswire) - MediaACE ermöglicht bedarfsgerechte Verwaltung und Verteilung per Breitband übertragener Multimedia-Inhalte

Die Fantastic Corporation liefert ab Januar ihre neue Produktfamilie MediaACE aus. ACE steht für "Actively managed Cache Environment". Mit der MediaACE-Software können multimediale Informationen, die nicht via Internet, sondern über alternative Übertragungswege wie Satellit, terrestrische Digitalnetze oder ATM transportiert werden, auf den Internet-Edge-Servern der Empfängerseite abgelegt, verwaltet und für den Endanwender bereitgehalten werden. Die Übertragung an den Edge-Server, zum Beispiel einen Lastausgleichserver oder einen Video-Abrufserver, erfolgt über die Breitband-Verteilungsplattform von Fantastic. Mit der Einführung von MediaACE vervollständigt die Fantastic Corporation ihr Produktangebot zur ersten offenen, auf Internet-Standards basierenden Gesamtlösung für die bedarfsgerechte Übertragung und Bereitstellung von Multimedia-Inhalten.

Der Einsatz von Lastausgleichservern an der Schnittstelle zwischen dem Internet oder privaten Datennetzen und dem Endanwender ist einer der wichtigsten Trends in der Breitbandtechnik. Diese Edge-Server überbrücken die konzeptionsbedingten Kapazitätsengpässe des Internet bei hohen Zugriffsaufkommen und Datenmengen durch Vorhalten häufig nachgefragter Inhalte. Eine zentrale Herausforderung besteht darin, ein breites Angebot an zielgruppengerechten Inhalten in die Server einzuspeisen und dort zu verwalten.

Im Verbund mit den anderen Komponenten des Datenübermittlungskonzepts von Fantastic löst MediaACE dieses Problem: Durch Breitbandübertragung von Daten im IP-Format über alternative Verteilungsnetze können Content-Provider interaktive Multimedia-Kanäle oder Videomaterial in Breitbandnetzen und Edge-Servern auf Abruf vorhalten. Weitere Einsatzbereiche sind multimediale Fernstudienangebote sowie am Arbeitsplatz des Mitarbeiters bereitgestellte Unternehmensinformationen.

Mit der Verbundlösung aus MediaACE und den Fantastic-Produkten Channel Editorial Center sowie Channel Management Center können Netzbetreiber Breitband-Inhalte an mehrere tausend Edge-Server übertragen und dabei kontrollieren, wann und von wem die Daten empfangen werden. Ergänzend stehen Funktionen zur Verwaltung von Subskriptionen sowie zur nutzungsabhängigen Abrechnung unternehmensinterner und kommerzieller Multimediadienste zur Verfügung.

Zudem entwickelt Fantastic derzeit eine spezielle MediaACE-Version, die in Verbindung mit der skalierbaren Datenübertragungstechnik von Streaming21 (S21) die Direktübertragung von Videodaten in Fernsehqualität ermöglicht. Das Fantastic-Partnerunternehmen S21 (www.streaming21.com) gehört zu den führenden Anbietern in diesem Bereich. Die spezielle MediaACE-Version ist voraussichtlich im zweiten Quartal 2001 lieferbar. Damit können an der Netzperipherie installierte Video-Abrufserver von S21 über die Verteilungslösung von Fantastic Video- und Audiodaten in professioneller Qualität empfangen.

"Mit MediaACE liefern wir Netzbetreibern und Internet-Service-Providern eine schnelle, einfache Möglichkeit, das Angebot für ihre Kunden um hochwertige Multimediadienste zu erweitern", erklärt Produktmanager Hans-Jörg Vögel. "Sind die technischen Aspekte der Breitbandübertragung gelöst, können sich die Anbieter ganz darauf konzentrieren, der Nachfrage nach anspruchsvollen Inhalten zu entsprechen."

Das erste Release von MediaACE wird ab Januar 2001 ausgeliefert. Es kann auf separaten oder bereits installierten Servern eingesetzt werden. Die Lizenzgebühr richtet sich nach dem Zugriffsaufkommen.

The Fantastic Corporation (Zug, Schweiz) ist ein führender Anbieter von Software-Gesamtlösungen für die Breitbandübertragung von Multimediainhalten. Diese Kommunikationstechnologie verbindet digitales Punkt-zu-Multipunkt-Broadcasting mit der Interaktivität des Internets, um Multimedia-Inhalte über jegliche IP-fähige Breitbandnetze an PCs, digitale Settop-Boxen und Handheld-Geräte (einschließlich Mobiltelefonen der dritten Generation) zu verbreiten.

Durch die Zusammenführung der Bandbreiten- und Geschwindigkeitsvorteile der Broadcasting-Techniken mit der Interaktivität des Internet bietet Data Broadcasting überlegene Verteilungs- und Interaktionswege in einer zunehmend IP-zentrierten Welt. Die Komplettlösung von Fantastic unterstützt das schnelle Wachstum der Data-Broadcast-Branche.

Zu den globalen Partnern und Kunden von Fantastic zählen British Telecommunications, Telecom Italia, Deutsche Telekom, Loral Space and Communications, Reuters, Lucent Technologies, Intel und Singapore Press Holdings.

Die Aktien von Fantastic werden am Frankfurter Neuen Markt gehandelt unter dem Börsensymbol FAN.

Der Name "The Fantastic Corporation" ist eingetragenes Warenzeichen. Die Bezeichnungen Channel Management Center (CMC), Channel Editorial Center (CEC), MediaSurfer und Fantastic SmartCaster sind Warenzeichen der Fantastic Corporation.

Besuchen Sie uns im Internet unter www.fantastic.com.

ots Originaltext: The Fantastic Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
The Fantastic Corporation
Annick Lusser
Public Relations
Tel.: +41-41-728-8782
Fax: +41-41-728-8658
E-Mail: annick.lusser@fantastic.com

Waggener Edstrom
Brian Edwards
Tel.: +49-6221-9850-112
Fax: +49-6221-9850-101
E-Mail: briane@wagged.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/SCHWEIZ