Eder: Microcar-Novelle ist Anschlag auf Verkehrssicherheit

Wien (SK) "Wenn heute die Führerscheingesetznovelle im Ministerrat tatsächlich so beschlossen wird, wird die völlig unzureichende Gesetzeslage hinsichtlich der besonders unfallträchtigen Microcars (vierspurige Kleinfahrzeuge ohne Führerschein) weiter zementiert. Da es sich bei den Lenkern von Microcars im Allgemeinen um Risikopersonen handelt, also solche die bisher weder einen Führerschein bekommen konnten oder wollten, oder denen er bereits entzogen wurde, muss dringend eine gesetzliche Grundlage für eine Prüfung der physischen und psychischen Voraussetzungen durch den Arzt sowie die Kenntnis der Verkehrsvorschriften und das Handling des Microcars geschaffen werden", erklärte Dienstag SPÖ-Verkehrssprecher Kurt Eder. ****

Die neue Führerscheingesetzregelung trete hingegen die Verkehrssicherheit mit Füßen. Weder gebe es eine amtsärztliche Überprüfung der Tauglichkeit der Lenker, noch irgend eine Form von Prüfung für Personen über 24 Jahre. Jemand der bisher bereits ein Microcar gelenkt habe (unüberprüfbar), erhält innerhalb eines Jahres nach in Kraft treten dieser Novelle den Ausweis sogar ohne Voraussetzung. Prüfungen sollen lediglich von Personen unter 24 Jahren abgelegt werden. Alle älteren Personen erhalten die Berechtigung auch weiterhin ohne Prüfung ihrer Kenntnisse.

"Gefordert werden muss auch, dass die Microcarausbildung konsumentenfreundlich nicht nur in Fahrschulen sondern auch in Autofahrerklubs abgelegt werden kann. Diese haben bisher bereits die Ausbildung zum Mopedausweis bestmöglich durchgeführt, wobei der Mopedausweis unbürokratisch und ohne großen finanziellen Aufwand bei den Autofahrerklubs erworben werden kann", schloss SPÖ Verkehrssprecher Kurt Eder. (Schluss) ns/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK