ÖBB: "Moving Station: Wien West": Der letzte Tag.

Nach einem erfolgreichen Monat läuft morgen der letzte Dokumentarfilm.

Wien (OTS) - 43 österreichische Dokumentarfilme standen seit 13. November 2000 auf dem Programm von "Moving Station: Wien West". Morgen, Mittwoch, geht die erfolgreiche Aktion von ÖBB und dok.at mit einem Beitrag über die "Rounder Girls" zu Ende. Tausende Besucher bekamen in den letzten Wochen die Werke österreichischer Dokumentarfilmer täglich ab 17.30 Uhr gratis zu sehen. Der Wiener Westbahnhof mit seiner hohen Frequenz an Reisenden, Besuchern und Menschen, die dort ihren Arbeitsplatz haben, erwies sich als optimaler Rahmen.****

Nach dem erfolgreichen Start der Veranstaltungsreihe mit dem Film "Megacities", der in zwölf Kapitel von Menschen, die ihren Alltag mit Einfallsreichtum, Witz und Würde meistern, bildet eine Dokumentation über die Arbeit des österreichischen Gesang-Trios "Rounder Girls", die beim letzten Song Contest für Österreich antraten, den Abschluss. Der Film begleitet die drei Musikerinnen bei ihrer Tournee durch Österreich und Deutschland und schildert ihren Kulturalltag und Überleben abseits der internationalen Charts, in Szenecafés und Dorfkirchen.

Das Angebot der ÖBB, einen der meist frequentierten Bahnhöfe Österreichs für Kunst-Projekte zu nutzen, wurde von tausenden Menschen angenommen. Mit der oberen Plattform des Westbahnhofes, direkt bei der Anzeigetafel vor den Bahnsteigen, wurde der optimale Platz gewählt. Reisende, die auf ihren Zug warteten, konnten dort neue Erfahrungen sammeln und einen Einblick in die Arbeit österreichischer Kunstschaffender bekommen. Nach der "Kunstfilmbox", die weiterhin im Westbahnhof eingerichtet bleibt und mittlerweile hunderttausende Zugriffe verzeichnet, stellte "Moving Station" einen weiteren Kunst-Schwerpunkt dar. Die ÖBB setzten damit ihren Weg, Kunst in Räumen des Alltags zu etablieren, fort.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation Wien
Mag. Gary Pippan
Tel: 01 / 93000-33596
Fax: 01 / 93000-265-33596
e-mail: gary.pippan@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS