FPD: "Herr Arno Wiedergut erwirkt eine Mitteilung gemäß §§ 8a Abs. 5, 37 Abs. 1 MedienG"

Wien, 2000-12-07 (fpd) - "Herr Arno Wiedergut erwirkt eine Mitteilung gemäß §§ 8a Abs. 5, 37 Abs. 1 MedienG:****

In einer OTS-Aussendung des Freiheitlichen Pressedienstes vom 7. November 2000 wurde unter der Überschrift: "Miesester Stil eines APA-Journalisten" und dem Untertitel: "Agenturjournalist betätigt sich als FPÖ-Diffamierer" dem Antragsteller Arno WIEDERGUT unter anderem vorgeworfen, er verbreite Unsinnigkeiten, Lügen, Falschmeldungen und völlig wirre Spekulationen und bei einem von ihm gestalteten Beitrag handle es sich um "Schwachsinn eines außer Rand und Band geratenen journalistischen Träumers". Arno WIEDERGUT erachtet sich dadurch in seiner Ehre verletzt und hat Anträge nach dem MedienG gestellt. Ein Verfahren beim Landesgericht für Strafsachen Wien ist anhängig." (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC