Macalla Software veröffentlicht Mobility Ver. 1.2 - sichere und skalierbare mobile E-Commerce-Lösungen für Multiple Digital Channels, einschließlich WAP, i-Mode, GPRS und 3G

London (ots-PRNewswire) - Macalla Software
(http://www.macalla.com), Europas führender Anbieter mobiler mehrkanalfähiger Software-Lösungen, gab in London die europäische Markteinführung seines Vorzeige-Produkts Mobility(TM) Ver. 1.2 bekannt. Das Release von Mobility(TM) Ver. 1.2 ist ein bedeutender Durchbruch im Bereich von sicheren und skalierbaren mobilen E-Commerce-Lösungen.

Niall O'Cleirigh, CEO von Macalla Software, sagte auf der Veranstaltung: "Macalla Software hat sich bereits einen Namen gemacht als Europas führender Anbieter von mobilen Anwendungen für den Finanzsektor, und Mobility(TM) ist bei unseren Finanz-, Telekommunikations-, B2B- und ISV-Kunden in Europa, Asien und den USA dafür bekannt, dass es ihnen genau die benötigte Kombination aus Komfort, maßgeschneiderten Lösungen, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz bietet, die sie benötigen. Wir freuen uns über die Einführung von Mobility Ver. 1.2, die sicherstellt, dass Macalla Software auch in Zukunft herausragende Lösungen für den Mobil-Bereich bieten wird, die alle technischen Möglichkeiten der "Killer-Applications" der Zukunft ausschöpfen werden."

Al-Noor Ramji, Global CIO der Dresdner Kleinwort Benson, sagte auf der Veranstaltung: "Wir haben uns wegen der Qualität der Mitarbeiter für Macalla Software entschieden." Bei der Diskussion über mögliche mobile E-Commerce-Anwendungen sagte Ramji: "Wir werden es für alle Anwendungen im Bereich Investment-Banking nutzen: Transaktionen, Back Office Checks, Kreditwürdigkeitsprüfungen, Gespräche mit unseren Kunden darüber, was sie haben und was sie noch brauchen, ihnen erzählen, was sie noch haben sollten. Denn das gibt ihnen ein äußerst bequemes Tool in die Hand, das sie überall benutzen können: im Flugzeug, im Zug, wirklich überall." Weiter führte Ramji aus: "Wir denken, das ist von entscheidender Bedeutung, denn die Kunden wollen möglichst geringe Kosten bei der Abwicklung ihrer Geschäfte. Und gleichzeitig legen sie großen Wert auf eine komfortable Anwendung."

Kay Hughes, Strategic Channel Manager der AIB Gruppe über die Einführung: "Mobiler E-Commerce ist für uns bei der ATB Bank sehr wichtig. Wir haben letztes Jahr mit einer umfassenden Strategie begonnen, die wir ständig überarbeiten. Wir haben Projekte sowohl für Geschäfts- als auch für Privatkunden, und alles konzentriert sich dabei auf den Komfort für unsere Kunden. Wir haben uns für Macalla Software entschieden, weil sie bewiesen haben, dass sie genau das können. Ihr Know-how konzentriert sich auf die Finanzdienstleistungsbranche, in der die Sicherheit extrem wichtig ist", fügte sie hinzu.

Mobility(TM) Ver. 1.2 ist eine offene und modulare Software-Infrastruktur der nächsten Generation für sichere, skalierbare und konsistente Systeme für die Bereitstellung von Informationen und Transaktionen über unterschiedliche Geräte und digitale Kanäle. Es besteht aus den folgenden Modulen: dem AnyChannel Server (ACS) für die dynamische Bereitstellung und die Präsentation von Inhalten über multiple digitale Kanäle; dem Personalised eMessaging Server (PeMS) für die Zustellung von Nachrichten und Meldungen an einen mobilen Kundenstamm; dem Enterprise Integration Server (EIS) für das Sourcing, die Unwandlung und Bereitstellung von Anwendungen und Dienstleistungen und dem Secure User Personalisation Server (SUPS) für eine kontrollierte, sichere und personalisierte Bereitstellung von Daten.

Mobility(TM) Ver. 1.2 wird mit einer Reihe von Toolkits und Software Development Toolkits (SDKs) ausgeliefert, mit denen die bestehenden und neuen Kunden von Macalla Software ihre eigenen Kanäle und die Verteilung von Dienstleistungen und Lösungen verwalten können. Sie bekommen also eine umfassende Kontrolle über die leistungsfähigen Skalierbarkeits- und Erweiterbarkeits-Funktionen von Mobility(TM). Entscheidend dabei ist, dass die Kunden mit Mobility(tm) auch ihre bisherigen IT-Investitionen nutzen können, indem sie ihre Altsysteme mit neuen Internet-Systemen verbinden können. So können Inhalte aus vielen unterschiedlichen Systemen genutzt und den Kunden über ein Portal präsentiert werden - und das mit den neuesten mobilen Geräten.

Da es eine offene und modulare Software-Infrastruktur der nächsten Generation ist, brauchen sich die Kunden keine Gedanken über zukünftige Standards, Kanäle und Protokolle zu machen. Mobility(tm) Ver. 1.2 wurde auf seine zukünftige Funktionsfähigkeit getestet, damit die Kunden ohne Probleme alle Vorzüge der Leistungsfähigkeit von GPRS und 3G nutzen können.

ots Originaltext: Macalla Software
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
David Rusk, Curzon Associates, david@curzon.ie, Tel.: +353 1 679 2663

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE