Vom Traisental in die Nationalmannschaft

Hohe Landesauszeichnung für Toni Pfeffer

St.Pölten (NLK) - 63 Länderspiele, 2 Weltmeisterschaften, 4 Cupsiege, 24 Bundesliga-Tore: Das sind nur einige der sportlichen Eckpfeiler von Ex-Fussballprofi Toni Pfeffer. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte dem Türnitzer (Bezirk Lilienfeld) gestern im St.Pöltner Landhaus das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.

Pröll bezeichnete Pfeffer als Paradesportler mit Vorbildwirkung. Toni Pfeffer habe immer Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein gezeigt. Vor allem sei Pfeffer ein bekennender Niederösterreicher, der seiner Heimat Türnitz in den sechzehn Jahren seiner fussballerischen Laufbahn niemals den Rücken gekehrt habe. "Toni Pfeffer wurde auch nie müde, an Wohltätigkeitsveranstaltungen teilzunehmen", hob Pröll hervor. Toni Pfeffer wird übrigens ab Jänner 2001 in den NÖ Landesdienst eintreten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK