JVP Wien: Petrovic-Vorschlag zu Abtreibung pervers

Haunschmidt: Behinderten-Abtreibung ohne Frist erinnert an nationalsozialistisches Gedankengut Wien, 7. Dezember 2000 - Die Junge ÖVP Wien zeigt sich über den Vorschlag der Grün-Abgeordneten Petrovic, bis unmittelbar vor der Geburt abtreiben zu dürfen, entsetzt und spricht sich mit aller Deutlichkeit gegen die Abtreibungslösung bei Behinderten aus. JVP-Landesobmann Mag. Georg Haunschmidt: "Die Unterscheidung zwischen lebenswertem und lebensunwertem Leben ist inakzeptabel und erinnert voll und ganz an NS Gedankengut!"

Die Junge ÖVP Wien hält die Idee, Abtreibungen über des dritte Monat hinaus generell straffrei zu stellen, für absolut menschenverachtend. Haunschmidt: "Damit könnte bis unmittelbar vor der Geburt abgetrieben werden. Eine perverse und menschenverachtende Idee, die Petrovic als Politikerin eigentlich untragbar macht. Die Politik sollte in solchen sensiblen Fragen überlegter und behutsamer vorgehen !"

Darüber hinaus sieht die JVP Wien auch ein massives Defizit in der Aufklärung und Beratung der Frauen bei einem Schwangerschaftsabbruch. Haunschmidt: "Viele Abtreibungen passieren heute überstürzt und unüberlegt und würden oft gerne wieder rückgängig gemacht. Es sollte daher in diesem Zusammenhang auch ein ernsthaftes tatsächlich stattfindendes Aufklärungsgespräch verbunden mit einer verpflichtenden Überlegungsfrist von mindestens einem Tag geben. Eine solche Regelung müßte dann aber auch wirklich befolgt werden."

Die Junge ÖVP Wien würde auch die Einbeziehung behinderter Ungeborener in die Fristenlösung begrüßen. Haunschmidt abschließend:
"Die jetzige Regelung erinnert sehr an NS-Gedankengut. Hier wird über 50 Jahre nach Beendigung des NS-Regimes wieder zwischen lebenswertem und lebensunwertem Leben unterschieden. Wenn sich Österreich nicht dem Vorwurf aussetzen will, aus der Vergangenheit nichts gelernt zu haben, muß diese Regelung schleunigst fallen!"

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.jvpwien.at
Gerhard W. Loub, Pressereferent
Tel.: 069919711140
e-mail: gerhard.loub@oevp.at

Junge ÖVP Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW/NVW