Keusch: Erste positive Schritte in Niederösterreich für Reittourismus

Vorhandene Potentiale müssen künftig besser genutzt werden

St. Pölten, (SPI) - In Niederösterreich haben 20.000 Pferde, was einem Viertel aller Pferde Österreichs entspricht, ihr zu Hause. In unserem Land existieren mittlerweile auch etwa 500 Reitvereine. "Angesichts dieser Zahlen kann nicht geleugnet werden, dass Niederösterreich ein klassisches Pferdeland ist. Darüber hinaus kann unser Land im Tourismus vorrangig als Ausflugs- und Kurzurlaubsland punkten. Diese Gegebenheiten sind geeignete Voraussetzungen für das Reiten als Tourismusfaktor. Auf Initiativen der Sozialdemokraten beschäftigt sich das Land NÖ seit einiger Zeit mit Maßnahmen zur Etablierung des Reittourismus", so der Tourismussprecher der NÖ Sozialdemokraten LAbg. Eduard Keusch.****

Zur Verbesserung der Tourismusstrukturen wurde bereits letztes Jahr eine Plattform Namens "Incentive 2001" gegründet. An dieser Aktion nehmen mittlerweile 12 Pferderegionen engagiert teil. In diesem Sinne wird fleißig an der Schaffung von Reitwegen gearbeitet. Der "Strudengauritt" von Wallsee nach Ybbs und der "Edelweißritt" von den Melker Voralpen bis Mariazell finden großen Anklang. Deshalb werden schon Konzepte für weiter Reitwege erstellt. Außerdem ist in Planung, dass pro Pferderegion eine zentrale Informationsstelle etabliert wird. "Incentive 2001" wurde zusätzlich um eine ARGE "Pferdeland NÖ" ergänzt, die sich voll und ganz auf die gemeinsame Vermarktung des Pferdetourismus konzentriert. Seitens der Förderstellen des Landes NÖ wurde bekannt gegeben, dass alle Maßnahmen von Regionen und Betrieben, die die erarbeiteten Kriterien von "Pferdeland NÖ" erfüllen, auch mit entsprechender finanzieller Unterstützung rechnen können. "Niederösterreich bietet für naturnahe Sportarten wie Reiten durch seine große Vielfalt an verschiedenen Landschaften ideale Bedingungen. Deswegen müssen die Stärken im NÖ Tourismus herausgearbeitet und vorhandene Potentiale effektiver genutzt werden", betont der Tourismussprecher der SPNÖ.
(Schluss)as

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN