ÖAMTC: Südautobahn nach Serienunfall gesperrt

Kilometerlanger Stau im Frühverkehr

Wien (ÖAMTC-Presse) - Kurz nach 06.00 Uhr früh ereignete sich am Mittwoch nach ersten Meldungen der ÖAMTC-Informationszentrale ein Serienunfall auf der Südautobahn (A 2) im Wechselabschnitt. Ein Richtung Wien fahrender Pkw fuhr kurz vor der Edlitz aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf das vor ihm fahrende Auto auf. Sechs weitere Lenker konnten ihre Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig bremsen und wurden ebenfalls in den Unfall verwickelt. Glücklicherweise wurden nur zwei Personen leicht verletzt, die anderen Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon.

Aufgrund der aufwendigen Bergungs- und Aufräumungsarbeiten mußte die Südautobahn (A 2) bei Edlitz stundenlang gesperrt werden. Der Verkehr wurde bei Pinggau bzw. Aspang auf die Wechsel Straße (B 54) abgeleitet und erst bei Edlitz wieder aufgeleitet. Kilometerlange Staus waren im dichten Frühverkehr die Folge, so die ÖAMTC-Informationszentrale abschließend.

(Schluß)
ÖAMTC-Informationszentrale/Da, Hi, Ob

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC