Tiermehl, ein Energieträger für die Optimierung der Klärschlammentsorgung

Lindau (ots) - Lindauer Unternehmen bietet umweltfreundliche und kostengünstige Lösungen für den aktuellen Bedarf in Europa.

Mit der Technologie aus dem Hause Curtius ist es möglich, das Tiermehl in den bereits für Klärschlamm vorhandenen Anlagen zu entsorgen und gleichzeitig beim Betrieb Kosten einzusparen. Die Energiezufuhr zur Klärschlammtrockung und -verbrennung kann mit der Verwendung dieses Rohstoffes reduziert werden. So wird eine sichere Verwertung möglich und der steigende Bedarf an Entsorgung ist gewährleistet.

ots Originaltext: Curtius Im Internet recherchierbar:
http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dipl. Ing. Fritz Curtius Oeschländerweg 27 D-88131 Lindau Tel:
08382-28114 Fax: 08382-282 00

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS