ÖVP-KULTURSPRECHERIN SEHR BETROFFEN ÜBER TOD VON H.C. ARTMANN

"Ein großer Reisender in Realität und Phantasie" =

Wien, 5. Dezember 2000 (ÖVP-PK) Mit großer Betroffenheit reagiert ÖVP-Kultursprecherin Abg. Dr. Andrea Wolfmayr auf die Nachricht des Todes "eines des größten zeitgenössischen Dichters und Schriftstellers, H.C. Artmann, der als Mitglied der Wiener Gruppe und des Grazer Forum Stadtpark wie kein anderer die österreichische Kulturszene geprägt und gestaltet hat".***

Wolfmayr - selbst als Schriftstellerin tätig - würdigte Artmann als "humorvollen, weitblickenden, großzügigen und scharfzüngigen Schriftsteller", als "großen Reisenden in Realität und Phantasie". Die ÖVP-Kultursprecherin: "Wer ihn persönlich erlebt hat und seine Arbeiten kennt, weiß um den großen Verlust für die österreichische und internationale Literaturszene".
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK