Sicher zur Schule, gesund nach Hause BILD

LR Stemer gratulierte den Preisträgern der Aktion "Minus 10 Prozent"

Bregenz (VLK) - Im Landhaus begrüßte Landesrat Siegi
Stemer kürzlich die Organisatoren, Jurymitglieder und
Preisträger der diesjährigen Aktion "Minus 10 Prozent".
Stemer betonte den Wert dieser bereits traditionellen Verkehrserziehungsaktion und zeigte sich erfreut über die
erneut sehr rege Teilnahme. Im Schuljahr 1999/2000 haben sich
98 Schulen - von der Volksschule bis zur AHS-Unterstufe - und
28 Kindergärten an der Aktion beteiligt. ****

Erklärtes Ziel von "Minus 10 Prozent" ist es, durch
konsequente pädagogisch wertvolle und umfassende
Verkehrserziehung die Zahl der Unfälle zu verringern. Der
Wert der Aktion könne aber auch aus einem anderen Blickwinkel gesehen werden, so Landesrat Stemer: "Die Aktion liefert uns
auf unbürokratische Art eine Dokumentation der
Verkehrserziehung in Vorarlberg. Das wiederum gibt uns die Möglichkeit, über längere Zeit Rückschlüsse auf die
Wirksamkeit der Verkehrserziehungsmaßnahmen in unserem Land
zu ziehen."

Die teilnehmenden Schulen und Kindergärten haben auch im vergangenen Schuljahr alle von ihnen durchgeführten verkehrserzieherischen Aktivitäten beim Landesschulrat
bekannt gegeben: Fahrradprüfungen, Schülerlotsendienste, Bus-Lehrfahrten, Projektunterrichte, Malwettbewerbe oder
Elternabende zum Thema Verkehrssicherheit. Als Dank und
Anerkennung gibt es wieder schöne Preise in Form von
Lehrmitteln. Diese Preise werden eigens nach Wunsch der
Schulen und Kindergärten ausgewählt, damit sie für die Verkehrserziehung optimal verwendet werden können. (gw/MoMa/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL