Zeltia-Aktionäre genehmigen Eins-zu-Vier Bonusemission / Grünes Licht für Gratifikationsplan für Angestellte

Vigo, Spanien (ots-PRNewswire) - Auf ihrer am 29. November 2000 in der nordspanischen Stadt Vigo abgehaltenen Versammlung genehmigten die Aktionäre der Zeltia-Gruppe eine Bonusemission über den Nominalwert von 1.997.138,90 Euro für die Ausgabe von 39.942.778 neuen Aktien, d.h. auf vier alte Aktien kommt eine neue Aktie.

Nach dieser Entscheidung sind diejenigen Aktionäre zur kostenlosen Zuteilung der neuen Aktien berechtigt, die am Ende desjenigen Geschäftstages, der dem Beginn der 15-tägigen Zuteilungs- und Handelsfrist der kostenlosen Zuteilungsrechte unmittelbar vorausgeht, im Besitz von Zeltia, S.A.-Aktien sind. Diese Frist wird so schnell wie möglich beginnen, sobald die vom Gesetzgeber geforderten Bedingungen und Vorgehensweisen erfüllt sind; in jedem Falle wird das Datum in einer Bekanntmachung im offiziellen Bulletin des Handelsregisters und in den Bulletins der spanischen Wertpapierbörsen veröffentlicht werden. Die Rechte auf kostenlose Zuteilung der neu auszugebenen Aktien werden an den vier spanischen Wertpapierbörsen gehandelt, die derzeit auch die Aktien von Zeltia, S.A. handeln. Mit der Zuteilung einer neuen Aktie bei je vier alten Aktien ohne Kosten für die Aktionäre versucht das Unternehmen, die Aktienliquidität zu erhöhen und die Vergütung der Aktionäre unter vorteilhaften steuerlichen Bedingungen zu verbessern.

Gratifikationsplan genehmigt

Die Aktionäre genehmigten auch einen Gratifikationsplan, der allen Angestellten und Führungskräften der die Zeltia-Gruppe bildenden Unternehmen zusteht, sofern sie einen unbefristeten Vertrag haben und eine variable jährliche Vergütung erhalten. Auch neues Personal, das während der Gültigkeitsdauer des Plans zur Zeltia-Gruppe stößt, erhält die Möglichkeit, von ihm zu profitieren. Im Gegensatz dazu steht dieser Plan den Direktoren von Zeltia nicht offen, selbst dann nicht, wenn sie eine Führungsposition in einer der Tochtergesellschaften der Gruppe innehaben.

Die Begünstigten dieses Planes erhalten die Möglichkeit, Zeltia-Aktien bis zur doppelten Höhe ihrer variablen Vergütung zu erwerben. Die Hälfte des Kaufpreises wird vom Begünstigten selbst getragen, der Rest wird von dem Unternehmen finanziert, bei dem der Begünstigte angestellt ist. Die Hälfte des Gesamtbetrages wird aus der dem Plan zugewiesenen variablen Vergütung bezahlt, die andere Hälfte wird in der Form eines zinsfreien Darlehens finanziert, das dasjenige Unternehmen zur Verfügung stellt, bei dem der Begünstigte beschäftigt ist. Dieses Darlehen wird erlassen, wenn der Angestellte nach dem Erwerb der Aktien noch mindestens drei Jahre bei dem Unternehmen bleibt.

Die Anzahl der Aktien, die Zeltia an die Begünstigten des Gratifikationsplans verkauft, ist unter allen Umständen auf 300.000 beschränkt, was derzeit 0,1878% des Aktienkapitals des Unternehmens darstellt. Sollte sich diese Anzahl als zu niedrig erweisen, um allen Begünstigten des Plans gerecht zu werden, so kann sich der Vorstand mit der Bitte an die Aktionäre wenden, das genannte Limit zu erhöhen.

Auf ihrer vorherigen, am 29. August 2000 abgehaltenen Versammlung genehmigten die Zeltia-Aktionäre eine Vier-zu-Eins-Aktienaufteilung und eine Kapitalherabsetzung mit Kapitalrückerstattung auf dem Wege einer Reduktion des Nominalwerts der Aktien um 2 Cent (0,02 Euro). Nachfolgend, am 8. September, zahlte Zeltia ihren Aktionären die Gesamtsumme von 532 Millionen Peseten (3.195.422 Euro) aus, dies entspricht 0,02 Euro (3,32 Peseten) pro neuer Aktie nach der Aufteilung.

Die Zeltia-Gruppe wurde 1939 gegründet. Das Unternehmen wird seit 1998 kontinuierlich an der spanischen Börse gehandelt und ist seit dem 3. Juli 2000 Bestandteil des spanischen Aktienindex Ibex-35. Zeltia hat eine Marktkapitalisierung von annähernd 3,4 Milliarden Euro.

Die Gruppe besteht aus vier Hauptgesellschaften:

- PharmaMar ist das führende biopharmazeutische Unternehmen bei der Erforschung und Entwicklung neuer Medikamente gegen Krebs aus maritimen Quellen.

- PharmaGen ist das führende spanische Biotechnologie-Unternehmen, das die DNA-Technologie zur Identifizierung von Genen einsetzt.

- Zelnova und XylaZel sind in ihren jeweiligen Segmenten (Insektizide, Haushaltsfarben, Holz- und Metallbehandlung, Dekorationen und Spezialfarben) die Marktführer.

ots Originaltext: Zeltia Group
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Hr. I. Zurita, Zeltia-Gruppe, Tel.: +34-91-444-4506,
Fax: +34-91-593-2954, E-Mail: izurita@zeltia.com
Fr. J. Ramirez, Ruder Finn, Tel.: +1-310-479-9929, App. 108,
Fax: +1-310-479-9989, E-Mail: ramirezj@ruderfinn.com,
für die Zeltia-Gruppe

Website: http://www.ruderfinn.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE