ORF-"kreuz&quer": Theologe Hans Küng im Gespräch mit Udo Bachmair

Am Dienstag, dem 5. Dezember, im ORF

Wien (OTS) - "Die Zukunft der Religion" ist am Dienstag, dem 5. Dezember 2000, um 23.05 Uhr in ORF 2 das Thema des Religionsthemenabends "kreuz&quer". Udo Bachmair präsentiert dazu nicht nur die Dokumentation "Die Zukunft der Religion" von Rob Hof, sondern hat auch den bekannten Theologen Hans Küng in seiner Stiftung "Weltethos" besucht und ein Gespräch über die Zukunft der Religion geführt. Wohin werden sich die Religionen entwickeln? Wird es so etwas wie eine Multikult-Religion geben und was ist das Gemeinsame oder Trennende in den großen Religionen? Für Hans Küng steht eines fest: Wir Menschen wissen viel zu wenig voneinander und von dem Reichtum, der sich in der Spiritualität des Anderen verbirgt.
Der Film "Die Zukunft der Religionen" versucht zu klären, wie es zu so viel Kampf, Eifer, Gegensatz, Missverständnis und Intoleranz zwischen den Religionen kommen konnte. Die Frage nach dem Weltfrieden ist - wie heute immer deutlicher wird - auch die Frage nach dem Religionsfrieden. Die Dokumentation stellt Menschen vor, die das Gegeneinander der Religionen überwinden wollen. Unter anderem kommen der Schriftsteller Amos Oz, die türkische Intellektuelle Nilüfer Göle und der in New York lebende Andrea Batoli zu Wort.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Rössner
(01) 87878 - DW 13945

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK