Fischer übermittelt Prof. Alfred Ströer die allerherzlichsten Glückwünsche zum 80. Geburtstag

Wien (SK) Die "allerherzlichsten Glückwünsche" zum 80. Geburtstag übermittelte am Montag Nationalratspräsident Heinz Fischer an Prof. Alfred Ströer. Geboren als Kind einer Arbeiterfamilie wurde Ströer in der Simmeringer Waggonfabrik zum Werkzeugmacher ausgebildet. 1939 wurde er nach einer Flugblattaktion einer illegalen betrieblichen Widerstandsgruppe von der Gestapo verhaftet und mehr als acht Monate inhaftiert und dann wegen "Vorbereitung zum Hochverrat" zu einem Jahr Zuchthaus verurteilt. Als "Wehrunwürdiger" wurde er 1942 zur berüchtigten Strafkompanie 1999 eingezogen. ****

Sofort nach Ende des Krieges schloss sich Ströer der SPÖ an und bewies als Jugendfunktionär im ÖGB sein organisatorisches Talent. Jugendsekretär im ÖGB, Leitender Sekretär des ÖGB und von 1966 bis 1972 Nationalratsabgeordneter bildeten die Etappen seines politischen und gewerkschaftlichen Aufstieges. Danach war Ströer bis 1981 Vorstandsvorsitzender und später Aufsichtsratsvorsitzender der BAWAG. Nach dem Ausscheiden aus dem ÖGB blieb Ströer auch im Ruhestand gesellschaftspolitisch aktiv. Er ist Vizepräsident des Dokumentationsarchivs des Österreichischen Widerstandes, Direktor der Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte und Vorsitzender des Bundes Sozialdemokratischer Freiheitskämpfer. In dieser Funktion ist er auch Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der KZ-Verbände und Widerstandskämpfer Österreichs.

Er habe die Tätigkeit Ströers seit vielen Jahrzehnten beobachtet und in vielen Fragen mit ihm zusammengearbeitet, so Fischer. Was Ströer für die österreichische Gewerkschaftsbewegung, aber auch für die Zeitgeschichte, für den Kampf gegen Faschismus und auf vielen anderen Gebieten geleistet habe, sei "wirklich beispielgebend", würdigte der Nationalratspräsident. (Schluss) ps

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK