Lembacher: Pflegeeltern erhalten für die Obsorge von Pflegekindern höheren Pflegebeitrag

620 Kinder erhalten derzeit Liebe und Geborgenheit in Pflegefamilien

St. Pölten (NÖI) - "Mit 1. Jänner 2000 wird die finanzielle Unterstützung für Pflegeeltern hinaufgesetzt. Pflegeeltern mit einem Pflegekind unter 10 Jahren erhalten künftig 4.900 Schilling statt wie bisher 4.750 Schilling, ab dem 10. Geburtstag steigt der monatliche Pflegebeitrag von bisher 5.050 Schilling auf 5.200 Schilling. Mit der Anpassung berücksichtigt das Land nicht nur die gestiegenen Lebenserhaltungskosten, sondern würdigt den wichtigen Beitrag, den Pflegeeltern durch die Bereitschaft, die Obsorge für ein Kind zu übernehmen, in unserer Gesellschaft erbringen", stellte LAbg. Marianne Lembacher fest. ****

"Das Land Niederösterreich trägt heuer mit 56 Millionen Schilling dazu bei, dass 620 Kinder die Liebe und Geborgenheit einer Pflegefamilie erhalten. Im nächsten Jahr erhöhen sich die Ansprüche der Pflegeeltern um insgesamt 1,680.000 Millionen Schilling" erklärte Lembacher.

Pflegeeltern leisten wertvolle Erziehungsarbeit in der Familie und tragen dafür Sorge, dass junge Menschen an eine glückliche Zukunft herangeführt werden und später Verantwortung für ihren eigenen Lebensweg übernehmen können. Die VP NÖ wird Pflegeeltern und Pflegekindern auch weiterhin ihre volle Unterstützung zusagen, damit Niederösterreich als Insel der Menschlichkeit erhalten bleibt, betonte Lembacher.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV