"profil": Grüne fordern Aufklärung über dubiose Sichtvermerkserteilungen am Wiener Flughafen

Parlamentarische Anfrage wegen "Verdacht der Schlepperei"

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, fordern die Grünen nun Aufklärung von Innenminister Ernst Strasser, wie es am Wiener Flughafen zu merkwürdigen Sichtvermerkserteilungen gekommen ist. In einer parlamentarischen Anfrage mit dem Betreff: "Verdacht der Schlepperei am Flughafen Wien" begehrt der Abgeordnete Peter Pilz Auskunft über Vorgänge rund um das VIP-Terminal, über das am 24. September dieses Jahres zwei junge Weißrussinnen ohne Sichtvermerke eingereist waren. Ermittlungen kamen erst in Gang, nachdem "profil" mit seinen Recherchen für einen "profil"-Bericht der Vorwoche am Flughafen begonnen hatte.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion,
Tel.: 01/53470, DW 2501 und 2502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS