ÖAMTC: Südautobahn in Niederösterreich nach Serienunfall gesperrt

Sieben Autos beteiligt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Sieben Autos waren Samstag früh nach ersten Meldungen an einem Serienunfall auf der Südautobahn (A2) zwischen Wöllersdorf und Leobersdorf Richtung Wien beteiligt, berichtet die ÖAMTC-Informationszentrale. Mindestens eine Person wurde verletzt.

Für die Bergungsarbeiten mußte die A 2 kurz nach 7 Uhr früh laut ÖAMTC zwischen Wöllersdorf und Leobersdorf Richtung Wien komplett gesperrt werden, der Verkehr wurde zur B 17 abgeleitet.

Eine Sperre gab es Samstag früh auch beim Zugverkehr in Niederösterreich. Nach der Entgleisung einiger Waggons eines Güterzuges war die Südbahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Mödling und Baden blockiert. Reisezüge wurden über die Pottendorfer Linie geführt. Für Regionalzüge wurde zwischen den Bahnhöfen Mödling und Baden/Pfaffstätten ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Heimo Gülcher

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC