ÖAMTC: 30 Kilometer Stau von Stadlau bis Vösendorf

Unfall bei Vösendorf legt Verkehr auf "Tangente" lahm

Wien (ÖAMTC-Presse) - 30 Kilometer Stau von Vösendorf rückreichend über die Donau bis Stadlau sorgte nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Freitag Nachmittag für erhitzte Gemüter und Motoren. Auslöser für den Stau war ein Unfall auf der A 2, Südautobahn, Richtung Graz bei Vösendorf.

Bei dem Unfall, der sich kurz vor 15:00 Uhr ereignet hatte, waren drei Fahrzeuge beteiligt, eine Person wurde verletzt. Während der Aufräumungsarbeiten war im Unfallbereich mehr als eine Stunde lang nur eine Fahrspur frei. Die Folge: Stau soweit das Auge reichte.

Auch auf allen Zufahrten zur "Tangente" - wie etwa auf der Donauuferautobahn und der Ostautobahn - aber auch am Altmannsdofer Ast und am Verteilerkreis stand der Verkehr still.

Die ÖAMTC-Informationszentrale riet den Autofahrern, mit der Heimfahrt aus dem Büro zu warten und statt zu stauen schon die ersten Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

(Forts.mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/Mo,La,Hi

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC