Keusch: Sobotka redet von einem Zug, in dem er gar nicht mitfährt

Neustrukturierung, qualitätssichernde und effizienzsteigernde Maßnahmen seit Jahren im Gesundheitsressort in Gang

St. Pölten, (SPI) - "Wie bereits des öfteren in der Vergangenheit redet Landesrat Wolfgang Sobotka von einem Zug, in dem er seit Jahren gar nicht mitfährt. Tatsache ist nämlich, dass nahezu die gesamte Neustrukturierung im NÖ Gesundheitswesen sowie die effizienzsteigernden, qualitätssichernden und kostensenkenden Maßnahmen bei den Spitälern auf Leistungen und Initiativen im NÖ Gesundheitsressort zurückgehen. Sobotkas heutige Wortmeldung ist wohl einem neidvollen Schielen auf die Erfolge anderer zuzuschreiben, die Sobotka selbst in seinen Zuständigkeiten nicht zustandebringt. Während also das Gesundheitsressort sehr gut unterwegs ist, scheint Sobotkas Zug, beispielsweise beim Budget, schön langsam aus den Geleisen zu springen", kommentiert SP-LAbg. Eduard Keusch heutige Aussagen des VP-Finanzlandesrates.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200-2974Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN