"2000 Jahre Christentum" Die "Anfänge einer Weltreligion" auf Radio Wien.

Wien (OTS) - Wer war dieser Jesus von Nazareth? Ein fanatischer Tierschützer, ein Aufständischer? Worin liegt seine Massenwirksamkeit? Und wer ist Paulus? Ein Spitzel oder ein Under-cover Ermittler?

Fragen, gestellt in der Sprache der Reporter von heute. Zusammenfassungen von Recherchen, Hintergrundanalysen, Kommentare und Tatzeugen-Berichte, brandaktuell aus dem Jerusalem vor 2000 Jahren. Wiedergegeben in einer zehn-teiligen Radioreihe von Radio Wien, die ab Montag den 04.Dezember um 19.00 Uhr ausgestrahlt wird. "2000 Jahre Christentum" wurde von Dr.Peter Pawlowsky, dem langjährigen Präsentator von "Kreuz und Quer"/ORF 2, produziert.

Peter Pawlowsky lässt in seiner Radio Wien Serie im Stil eines modernen Mittag-Journals das Palästina der Bibel auferstehen. Und plötzlich geht die zeitliche Distanz verloren. Eine gestochen scharfe Religionssicht tritt zu Tage. Pawlowsky meint: "Das Thema Christentum ist zu spannend, um es einem Publikum, das in vielen Fällen zur Religion ein distanziertes Verhältnis hat, vorzuenthalten."

"2000 Jahre Christentum -. Anfänge einer Weltreligion", zehn Sendungen in je drei Teilen, präsentiert von Peter Pawlowsky in Radio Wien, Montag bis Freitag von 19.00 bis 19.20 Uhr

Die Themen der ersten fünf Folgen:
Montag, 04.Dezember : Hexenkessel Palästina
Dienstag, 05.Dezember : Die verschwundene Leiche
Mittwoch, 06.Dezember : Das Paradies jetzt
Donnerstag,07.Dezember : Ein Verdächtiger taucht auf
Freitag, 08.Dezember : Das internationale Programm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Landesstudio Wien
Tina Eggl
Tel.: 50201/18232

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS