Josef Bramer: Neue Bilder und Grafiken

Ausstellung im ORF-Funkhaus St.Pölten

St.Pölten (NLK) - Am Dienstag, 5. Dezember, wird um 18.30 Uhr im Foyer des ORF-Funkhauses in St.Pölten die Ausstellung "Josef Bramer:
Neue Bilder und Grafiken" eröffnet. Zu der vom ORF-Landesstudio Niederösterreich veranstalteten Vernissage hat auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll sein Kommen zugesagt. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Ybbser Schiffmannspfeifer.

Bramer, 1948 in Wien geboren, ist in Scheibbs aufgewachsen. Nach Absolvierung der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien besuchte Bramer die Akademie der Bildenden Künste in der Meisterklasse Prof. Rudolf Hausner. Seit 1971, dem Jahr des Meisterschulpreises der Klasse Prof. Hausner, stellt der Künstler im In- und Ausland aus. In Niederösterreich war zuletzt 1998 eine Retrospektive im Frauenbad Baden zu sehen.

Hervorgegangen aus der Wiener Schule des Phantastischen Realismus, zeigen Bramers neue Arbeiten Kraft und Persönlichkeit, auch neue, ungewohnte Pfade einzuschlagen. In den Landschaftsaquarellen werden Anliegen wie Landschaftsschutz, Menschlichkeit und stiller Protest gegen die Zerstörer dieser Werte umgesetzt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK