ots Ad hoc-Service: United Visions Entert. AG <DE0005488985> United Visions steigert Ueberschuss in den ersten 9 Monaten auf 1,9 Mio. Euro

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die United Visions Entertainment AG erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern nach IAS von 1,1 Mio. Euro (Vj.: 313 Tsd. Euro). Trotz erhöhter Investitionen im Bereich Interactive Entertainment steigerte die Gesellschaft das EBIT damit um 266%. Vor Steuern erwirtschaftete das Berliner Medienunternehmen ein Ergebnis von 1,2 Mio. Euro (Vj.: 144 Tsd. Euro). Mit einem Jahresüberschuss von 1,9 Mio. Euro (Vj.: 41 Tsd. Euro) hat United Visions bereits den größten Teil des für das Geschäftsjahr 2000 geplanten Nachsteuerergebnisses erreicht.

Der Umsatz lag in der Berichtsperiode mit 10,2 Mio. Euro etwa auf dem Niveau des Vergleichzeitraums des Vorjahres. In Folge einer profitorientierten Portfoliobereinigung im Herstellungsbereich wurden Herstellungsaufträge in einem Gesamtvolumen von ca. 7 Mio. Euro nicht fortgeführt. Daher reduziert die Gesellschaft ihre Umsatzplanung für das laufende Geschäftsjahr von 19,4 Mio. Euro auf 13,3 Mio. Euro bei gleichbleibender Ergebnisplanung von 1,4 Mio. Euro.

Die positive Entwicklung des Ergebnisses ist unter anderem auf die Hebung von Synergien zurückzuführen, die durch die Zusammenführung der vier Gründungsgesellschaften in der United Visions Entertainment AG entstanden sind.

Die Investitionen der Gesellschaft in Höhe von 1,4 Mio. Euro flossen zu einem wesentlichen Teil in den Ausbau des Wachstumsfeldes Interactive Entertainment. Durch personelle Verstärkungen vor allem in diesem Bereich ergab sich ein leichter Anstieg des Personalaufwandes auf 2,3 Mio. Euro (Vj.: 1,9 Mio. Euro). Der Cash-Flow aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit belief sich im Neunmonatszeitraum auf 1,0 Mio. Euro. Durch den Mittelzufluss aus dem Börsengang der United Visions Entertainment AG im zweiten Quartal betrug der Cash-Flow aus Finanzierungstätigkeit 22,1 Mio. Euro.

Im dritten Quartal stärkte die United Visions Entertainment AG erfolgreich ihre Marktposition im Wachstumsmarkt Interactive Entertainment. Gemeinsam mit der T-Online International AG, dem europäischen Marktführer unter den Internet-Portalen, realisiert die Gesellschaft seit September die erste interaktive deutsche Web-Soap 90sechzig90. Die Resonanz der Nutzer auf die wöchentlich im Internet platzierten Folgen hat sich seit dem Start sehr erfreulich entwickelt. Im Stammgeschäft, der Entwicklung und Herstellung von Live- Entertainment-Formaten, produzierte United Visions im dritten Quartal unter anderem die Eröffnungsveranstaltung des EuroSpeedway Lausitz sowie Anfang Oktober die ZDF-Live-Show Deutschlands Fest zum zehnten Jahrestag der Deutschen Einheit. Neue Aufträge gewann das Unternehmen u.a. durch den PayTV-Sender Goldstar TV, mit dem United Visions in Medienpartnerschaft mit der Bild-Zeitung die Große Mallorca Schlager-Party realisieren wird.

Der frühzeitige Eintritt von United Visions in den Markt für Interactive Entertainment-Formate hat darüber hinaus zu einem signifikanten Anstieg des Interesses möglicher Kooperationspartner und Auftraggeber geführt. Die Gesellschaft wird die Strategie einer schnellen Expansion in diesem Wachstumsmarkt weiter forcieren.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI