SP-Ludwig zu Haupt: Fristenlösung ist unantastbar

Wien (SPW) "Die Äußerungen von Herrn Minister Haupt im heutigen Mittagsjournal sind mehr als haarsträubend. Das ist pure Anti-Frauenpolitik", kommentierte die Frauensprecherin der Wiener SPÖ, LAbg. Martina Ludwig am Donnerstag die Aussagen Haupts. "Die Entscheidung für oder gegen einen Schwangerschaftsabbruch macht sich keine Frau leicht, sie allein muss aber die Entscheidung treffen", so Ludwig zur Ansicht Haupts, eine Abtreibung solle nicht die alleinige Entscheidung der Frau sein. "Die Fristenlösung ist unantastbar", stellte Ludwig gegenüber dem Pressedienst der SPÖ Wien klar. ****

Es entspreche auch ganz dem Gesellschaftsbild der konservativen, frauenfeindlichen Bundesregierung, dass eine Ausdehnung des Gleichbehandlungsgesetzes auf die Privatwirtschaft nicht für notwendig erachtet wird. Statt die Vereinbarkeit von Kind und Job zu erleichtern, werden 11 Milliarden Schilling für den Kinderscheck verwendet, der Frauen von der Arbeitswelt fernhalten soll. "Gegen diese Anti-Frauenpolitik werden wir uns jedenfalls heftig zur Wehr setzen", so Ludwig abschließend. (Schluss) gd

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW