Eine Nacht im Zeichen der Content-Kompetenz - BILD (web)

APA-MultiMedia präsentierte im Haus der Musik neue Produktlinien für Websites und Mobile Devices

Wien (OTS) - Ein multimediales "Feuerwerk" für alle Sinne, Audio-und Videoinstallationen, Josef Broukal als virtueller Moderator, humanoide Roboter im Publikum - und jede Menge Unterhaltung:
Langeweile konnte in der ersten APA-MultiMedia-Night, in deren Rahmen die österreichische Nachrichtenagentur in der Nacht auf heute, Donnerstag, ihre neuen Content-Produktlinien für Websites und Mobile Devices vorstellte, ebenso wenig aufkommen wie Einsamkeit: Mehr als 450 Gäste ließen sich die erste "Ausstrahlung" der frisch gepressten Präsentations-CD im Haus der Musik in der Wiener City nicht entgehen. ****

Dem Besucherkreis aus "Stammkunden" der APA ebenso wie aus Entscheidungsträgern von Multimedia -und Werbeagenturen, aus PR sowie aus dem Bereich New Media sollten durch die Veranstaltung vor allem Vielfalt und Bedeutung von Content in der New Economy vermittelt werden. "Alle einschlägigen Untersuchungen zeigen, dass Content der wahre Treiber für Zugriffszahlen im Web ist. Wir wollen uns daher in diesem Markt noch deutlicher als bisher als der Inhalte-Anbieter schlechthin positionieren", betonte Peter Kropsch, in der APA-Geschäftsleitung für den Bereich MultiMedia zuständig. Wichtig sei dabei das Bewusstsein, dass Content von APA-MultiMedia weit über "traditionelle Nachrichten" hinaus auch in Themengebiete wie Life-Style, Entertainment oder Service sowie - über Zulieferung aus Drittquellen - in den Fun-Bereich vordringt.

Als Österreichs größter Provider von aktuellen News hat die APA all ihre Aktivitäten, die sie für Portals und Mobiles anbietet, in der Unit MultiMedia gebündelt. Über 80 Mitarbeiter werken rund um die Uhr an e-commerce-fähigen Datenfeeds in Wort, Bild und Ton. Der daraus entstehende Pool von bis zu 400 News-Items täglich erlaubt dem Kunden größtmögliche Individualisierung und Flexibilität. Im ersten Jahr wird mit Multimedia-Produkten ein Umsatzvolumen in zweistelliger Millionenhöhe angestrebt.

Besonderen Wert legt die APA auch im Bereich MultiMedia auf die Rechts- und Datensicherheit der angebotenen Inhalte. "Der eigene Basisdienst, die zahlreichen internationalen Partneragenturen, die Eigenproduktion unserer Online- und Branchen-Redaktion sowie die genaue Prüfung jener Anbieter, die über die APA syndiziert werden, schaffen hier eine vertrauenswürdige Grundlage", so APA-Geschäftsführer Wolfgang Vyslozil.

Die Leistungen von APA-MultiMedia sind auf der neuen CD-ROM sehr übersichtlich dargestellt: "Das vielschichtige Produktportfolio lässt sich in traditionellen Verkaufsunterlagen gar nicht mehr darstellen. Deshalb haben wir auch den Weg einer eigenen CD-ROM für die Vermarktung gewählt", sagte Michael Lang, Leiter von APA-MultiMedia.

Die CD-Präsentation bildete gemeinsam mit der APA-MultiMedia-Tour, die in der so genannten Sonosphäre das Look and Feel der neuen Unit vermittelte, das Herzstück des Abends. Durch das Programm führte Thomas Walek, im Hauptberuf "Mikromann" von Ö3.

Zu guter Letzt durfte sich der Hauptgewinner des Abends über einen eigenen Stern im Weltall - mit persönlicher Namensgebung - freuen.

(Schluss) bru/ml

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

APA-MultiMedia
Michael Lang
Tel.: 01/36060 - 5555
Barbara Rauchwarter
Tel.: 01/36060 - 5700
E-Mail: multimedia@apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRO/OTS