Pröll gratuliert: Wachau zu Weltkulturerbe erklärt

Dank an Bevölkerung - Auftrag zur Bewahrung

St.Pölten (NLK) - Die Wachau ist Weltkulturerbe! Heute nacht fiel in Australien die einstimmige Entscheidung der UNESCO. Mit großer Freude gratulierte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll der Bevölkerung der Region, die nun international ausgezeichnet und damit ins Rampenlicht gestellt wurde. Pröll: "Die Bemühungen der Menschen, aber auch des Landes Niederösterreich um Bewahrung dieses Juwels haben sich bezahlt gemacht, es ist eine verdiente Auszeichnung der Region, aber auch eine klarer Auftrag für die Zukunft." Pröll dankte auch Frau Bundesminister Elisabeth Gehrer, die den Antrag an die Weltkulturerbe-Kommission der UNESCO gestellt hatte.

Pröll: "Der Wachau wurde die ihr zustehende internationale Anerkennung erwiesen, sie ist neben der Semmeringbahn nun das zweite Weltkulturerbe in unserem Bundesland. Ein Zeichen verantwortungsbewussten Umgangs mit den Schönheiten unserer Landschaft, ein Auftrag dieses Erbe weiter zu hegen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK