MIH Limited gibt Halbjahreszwischenergebnis zum 30. September 2000 bekannt

Amsterdam, Niederlande (ots-PRNewswire) - MIH Limited (NASDAQ
& AEX-Kürzel: MIHL), der internationale Konzern im Bereich TV, Internet und interaktive Technik, gibt das Halbjahres-Zwischenergebnis zum 30. September 2000 bekannt.

Finanzielle und betriebliche Glanzpunkte

- Die im Rechnungszeitraum erzielten Einnahmen stiegen auf US$ 457 Millionen (1999: US$ 407 Millionen). Dies war vor allem auf das Wachstum bei den Abonnenten im Bereich Digitaltechnik und die höheren Einnahmen durch Technologie- und Internet-Unternehmungen zurückzuführen. Der Konzern verzeichnete einen EBITDA-Verlust in Höhe von US$ 18 Millionen (1990: EBITDA-Gewinn von US$ 5 Millionen), nachdem im Internet- und Technologie-Geschäft erhöhte Entwicklungskosten angefallen waren.

- Der Konzern erzielte US$ 180,4 Millionen vor Abgaben durch ein öffentliches Zeichnungsangebot von 4.511.000 Stammaktien der Klasse A. Ende September verfügte der Konzern über liquide Mittel und Aktiva in Höhe von US$ 430 Millionen (1999: US$ 237 Millionen).

- Die TV-Plattformen in Afrika, Griechenland und Thailand haben ihre führende Marktstellung gefestigt. Die Anzahl an Abonnenten im Bereich Digitaltechnik übersteigt inzwischen die Zahl von 980.000 (1999: 725.000). Der EBITDA aus den TV-Plattformen stieg um 55% auf US$ 31 Millionen (1999: US$ 20 Millionen), wird aber, in US-Dollar gerechnet, durch die starke US-Währung gedrückt.

- Mindport IBS wurde durch die Fusion mit Noochee Solutions, Inc. (Noochee), die ihren Sitz in Colorado, USA, haben, neu positioniert. Der vereinte Geschäftsbereich mit neuem Management-Team, neuen Vertriebskanälen und veränderter Produktbasis ist gut positioniert, um erstklassige Software-Lösungen für den wachsenden Breitband-Markt zu bieten. Der Konzern hält 70% der fusionierten Einheit, während die bereits existierenden Nochee-Aktionäre den Restbestand halten.

- OpenTV verstärkte seine Position als Weltmarktführer im Bereich interaktive TV-Betriebssoftware-Systeme und Anwendungsentwicklung. Bis November wurde die Software mit mehr als 11 Millionen Set-Top-Boxen weltweit versandt.

- Die Fusion von OpenTV und SpyGlass, Inc., die einen Umfang von US$ 922 Millionen ausmacht, wurde im Juli 2000 vollendet. Das Ergebnis war eine Zunahme der Kapitalverwässerung in Höhe von US$ 387 Millionen.

- In China und Indonesien wurde das Internet-Geschäft gestartet. In Thailand und Südafrika wuchs unsere Marktführerschaft weiter.

Die Ergebnisse kommentierend, sagte Cobus Stofber, Chief Executive des MIH-Konzerns und Chairman bei OpenTV:

"Der Konzern hat bei sehr unbeständigen Marktbedingungen eine gute Leistung erzielt und in der Halbjahres-Periode eine Menge erreicht. Im April bewiesen die Investoren uns ihr Vertrauen, als wir bei Anteilsemissionen über US$ 180 Millionen erzielen konnten, und das zu einer Zeit, da die TMT-Werte nicht sehr günstig lagen."

"Unser Kerngeschäft mit den TV-Plattformen war mit einem Einnahmenanteil von 80% und einem positiven EBITDA-Beitrag sehr solide. Die Wechselkursdifferenzen wirkten sich jedoch negativ auf den Umsatzanstieg aus. Einem hervorragenden Wachstum bei den Abonnenten im Bereich Digitaltechnik steht eine Verringerung der Abonnenten im Bereich Analogtechnik gegenüber."

"OpenTV hat ein wichtiges Ziel erreicht und seine Position als Weltmarktführer mit mehr als 11 Millionen Set-Top-Boxen, die unsere eigene interaktive Software einsetzen, bestätigt. Wir glauben, dass diese Zahl die Gesamtzahl aller von Mitbewerbern abgesetzten Einheiten übersteigt. Mindport hat sich, durch die Fusion mit Noochee, eine stärkere strategische Position erarbeitet, von der aus sich Möglichkeiten auf dem wachsenden Breitband-Markt entwickeln lassen."

"Bei Verkündung des Jahresergebnisses im Juni haben wir erklärt, dass es unser Ziel ist, unsere Technologie- und Internet-Geschäftszweige schnell zu entwickeln. Dieses war auch unser Hauptaugenmerk während der letzten sechs Monate. Wir haben unsere Positionen als Marktführer im Bereich Internet in Thailand und Südafrika gestärkt und neue Internet-Unternehmen in China und Indonesien gegründet. Was unsere Internet-Strategie für das nächste Jahr angeht, so sind die Regionen Südostasien und China die Hauptzielgebiete."

"Die Entwicklung unseres Technologie- und Internet-Geschäftzweiges erfordert weitere Investitionen, da wir eine starke Präsenz in diesen sich schnell verändernden Märkten aufbauen werden. Das bedeutet zwar auch, dass für den Konzern beträchtliche zusätzliche Entwicklungskosten anfallen werden, aber wir glauben, dass dies notwendig ist, um auf längere Sicht ein starkes Unternehmen und einen ordentlichen Shareholder Value aufbauen zu können."

Hinweis: Detaillierte Ergebnisse der einzelnen Unternehmens-Segmente werden im vorläufigen Jahresabschluss des Unternehmens dargestellt. Dieser ist dieser Erklärung beigefügt.

Gegenerklärung: Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Erklärungen bezüglich MIH Limited, die bestimmte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von MIH Limited maßgeblich von den in dieser Erklärung angegebenen Erwartungen abweichen können. Dazu zählen unter anderem, jedoch nicht ausschließlich, die Risikofaktoren, die im Registration Statement in Formular F-1 und in anderen Unterlagen aufgeführt sind, die von Zeit zu Zeit von MIH Limited bei der Securities and Exchange Commission eingereicht werden. MIH Limited ist nicht verpflichtet, vorausschauende Erklärungen zu aktualisieren oder zu prüfen, ungeachtet der Tatsache, ob es sich um das Ergebnis einer neuen Information, zukünftige Ereignisse oder sonst etwas handelt.

Über MIH Limited

Das Unternehmen ist auf die folgenden drei Bereiche spezialisiert:

1) TV-Plattformen

Der Konzern liefert terrestrische Analog- und Kabel-Dienste, digitale Satelliten-TV-Dienste und andere Pay-TV-Dienste an über 2 Millionen Haushalte in Afrika, in der Mittelmeerregion und in Asien.

2) Technologie

Über die Technologie-Tochter Mindport liefert der Konzern Dienstleistungen im Bereich Zugangsberechtigung, Sicherheit, Beschaffung, Schutz und Versicherung, Bestellung, Internet/IP-Technologie, Inhaltsmanagement, Kundenpflege und Fakturierung und Ähnliches an Kanal- und Plattformbetreiber weltweit.

MIH Limited ist der Hauptanteilseigner von OpenTV. OpenTV ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich interaktives TV und Medienlösungen und hat seinen Sitz im Silicon Valley. OpenTV baut eine komplette Software- und Infrastruktur-Plattform, die digitales, interaktives Fernsehen möglich macht und On-Demand-Inhalte an andere digitale Kommunikationsgeräte sendet. Die Lösungen von OpenTV sind so ausgelegt, dass sie die Anforderungen aller digitalen Kommunikationsnetzwerke erfüllen. Sie umfassen Betriebs-Middleware, Inhaltsanwendungen, Instrumente zur Erstellung von Inhalten, professionelle Gutachten und strategische Beratung.

Die OpenTV-Software wurde mit mehr als 11 Millionen Set-Top-Boxen weltweit versandt und von 35 digitalen Kabel-, Satelliten- und terrestrischen Kommunikationsnetzwerken in mehr als 50 Ländern ausgewählt.

3) Internet

Der Konzern besitzt führende Internet-Unternehmen in Afrika, Thailand und China, darunter:

- einen Anteil von 16.8% bei M-Web Afrika. M-Web, das an der Börse in Johannesburg (Johannesburg Stock Exchange, JSE) gehandelt wird, ist der führende südafrikanische Online-Service-Provider und das führende Inhalts-Portal. Das Unternehmen hat kürzlich das Internet-Geschäft in Afrika ausgeweitet, das nun ISP-Unternehmen in verschiedenen Ländern des südlichen Afrika, darunter Namibia, Sambia und Botswana, beinhaltet.

- einen Anteil von 95% bei M-Web Thailand. Dieses Unternehmen wiederum ist Inhaber von Sanook!.com, dem führenden Inhalts-Portal Thailands.

- M-Web.com.cn, das Internet-Unternehmen des Konzerns in der Volksrepublik China, das in diesem Jahr gegründet wurde.

Kürzlich hat der Konzern ein Internet-Unternehmen in Indonesien namens M-Web Indonesia gegründet.

ots Originaltext: MIH Limited
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Investoren/Finanzmedien:
Beverley Branford, VP, Investor Relations,
Tel: +31 23 556 2636, E-Mail: BBranford@mih.net Unternehmen/allgemeine Medien:
Anne Marie Bell, VP, Corporate Communications,
Tel: 31 23 556 2864, E-Mail: Ambell@mih.net

Websites:
www.mih.com
www.ubctv.com
www.mweb.com
www.opentv.com
www.mindport.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE