18 verdiente Pädagogen erhielten Berufstitel BILD

LR Stemer überreichte die Dekrete

Bregenz (VLK) - 18 verdiente Lehrerinnen und Lehrer
standen heute, Freitag, im Mittelpunkt einer feierlichen Berufstitelverleihung im Montfortsaal des Landhauses in
Bregenz. Schullandesrat Siegi Stemer würdigte die Verdienste
der engagierten Lehrer - sieben Oberschulräte und elf
Schulräte - um das Wohl der ihnen anvertrauten Schülerinnen
und Schüler, vor allem auch für die Schulpartnerschaft und
die Lehrerfortbildung. ****

Sieben Direktoren erhielten den Titel "Oberschulrat":
Dietmar Dreier (HS Nüziders), Norbert Fend (HS Satteins),
Walter Fontana (VS Feldkirch-Nofels), Karl-Heinz Fritsche (VS Rankweil-Montfort), Reinhold Gabriel (VS Dornbirn-Oberdorf),
Franz Rüdisser (VS-Direktor iR. Schruns), Eduard Walser (VS Feldkirch-Gisingen).

Das Dekret zum Titel "Schulrätin" bzw. "Schulrat"
überreichte Landesrat Stemer an Berufsschuloberlehrer Ernst Casagrande (LBS Bregenz 2), Hauptschuloberlehrer Lothar
Dünser(HS Nüziders), Berufsschuloberlehrer Matthias Grabul
(LBS Bregenz 3), Hauptschuloberlehrerin Helga Hänsler (HS Thüringen), Hauptschuloberlehrer Otto Heinzle (HS Götzis), Hauptschuloberlehrerin Elsbeth Kastl (HS Nüziders), Hauptschuloberlehrerin iR. Rosmarie Lins (HS Feldkirch-
Gisingen), Hauptschuloberlehrer Gerhard Mariani (HS Rankweil-
Ost), Berufsschuloberlehrer Paul Margreitter (LBS Bregenz 2), Hauptschuloberlehrer Reiner Moosbrugger (HS Alberschwende), Volksschuloberlehrerin iR. Ilse Theisen (VS Dornbirn-Leopoldstraße).

Landesrat Siegi Stemer erinnerte in seiner Rede, dass in
die Zeit der heute ausgezeichneten Lehrerinnen und Lehrer
zahlreiche Änderungen im Schulbereich fallen, wie die Ganzheitsmethode, verstärkte Elternarbeit, neue Schulschrift
und die neue Rechtschreibung. Stemer: "Geblieben ist die
Tatsache, dass Volksschullehrer den Kindern eine solide Basisausbildung mitgeben."

Auch im Hauptschulbereich hat sich viel positives getan,
so Stemer. "Die Vorarlberger Hauptschulen haben
österreichweit einen hervorragenden Ruf und das ist den
Lehrern zu verdanken, die mit großem Engagement und
Kreativität die Qualität der Hauptschulen begründet und
ständig verbessert haben." Gleiches gilt, so Stemer, für die innovativen Berufsschulen des Landes, die bevorzugt in
Kooperation mit der Wirtschaft für eine ausgezeichnete
schulische Ausbildung der Lehrlinge sorgen.
(ug/moma/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL