Korrektur zu APA/OTS 0210 OSZE-Konferenz in Wien: "ZiB"-Spezial - ORF ist Host-Broadcaster

Wien (OTS) - Im ersten Absatz muss es korrekt heißen: "Ein ORF-Übertragungswagen mit sechs Kameras ist an Ort und Stelle." Die vollständige Meldung heißt im Wortlaut:

Der ORF ändert am Montag, dem 27. November 2000, anlässlich der OSZE-Konferenz in Wien sein Programm.

Der OSZE-Ministerrat, in dem Österreich zurzeit den Vorsitz innehat, findet weltweit Beachtung. Insgesamt nehmen Außenminister und hochrangige Diplomaten aller 55 Mitgliedsstaaten an der Konferenz teil. Die österreichische Außenministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner ist die Gastgeberin der OSZE-Konferenz, die am 27. und 28. November 2000 im Konferenzzentrum der Wiener Hofburg stattfindet. Der ORF fungiert bei der Berichterstattung von der OSZE-Konferenz als Host-Broadcaster. Das bedeutet, dass die OSZE-Konferenz ausschließlich vom ORF aufgezeichnet wird. Ein ORF-Übertragungswagen mit sechs Kameras ist an Ort und Stelle. Der ORF stellt das Signal der EBU gratis zur Bearbeitung zur Verfügung.
Es ist das erste Mal, dass eine Plenarsitzung der OSZE-Minister mitgeschnitten werden darf. Auf Wunsch der OSZE wird das gesamte Material als "Livestreaming" ins Internet gespielt. Über die ORF ON-Homepage >>orf.at<< kann man über einen Link zur OSZE-Homepage die gesamte Konferenz auch im Internet verfolgen. Die Übertragung erfolgt auf Grund der verschiedenen Nationen, die an der OSZE-Konferenz teilnehmen, in englischer Sprache.

Die ORF-Berichterstattung im Einzelnen:

Montag, 27. November, 9.10 Uhr, ORF 2, "ZiB"-Spezial: "OSZE-Gipfel in Wien". Nach der "Zeit im Bild" um 9.00 Uhr berichtet der ORF live von der Konferenz in der Wiener Hofburg. Die Live-Übertragung wird bis 10.30 Uhr dauern.
Nach der Rede des österreichischen Bundeskanzlers Dr. Wolfgang Schüssel und der Begrüßungsrede der österreichischen Außenministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner folgt einer der Höhepunkte der OSZE-Konferenz: Jugoslawien wird wieder in die OSZE aufgenommen. Besiegelt wird dies durch eine feierliche Zeremonie, in deren Rahmen der jugoslawische Präsident Vojislav Kostunica Schlüsseldokumente der OSZE unterzeichnen wird.

Der ORF berichtet außerdem in allen "Zeit im Bild"-Sendungen ausführlich über die OSZE-Konferenz in der Wiener Hofburg.

Die Zuschauer haben auch die Möglichkeit, sich über ORF TELETEXT über den Verlauf der Konferenz zu informieren.
Selbstverständlich berichten auch die ORF-Radios in allen Informationssendungen ausführlich über den Gipfel in Wien.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Gertrud Aringer
(01) 87878 - DW 12098

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK