Winterzauber in der Mozartstadt - BILD (web)

Eis laufen am Mozartplatz - Ski-Shuttle - Adventsingen -Altstadtsilvester

Salzburg (OTS) - Eisiges Vergnügen: Mozart on Ice

Schon jetzt geht der Winterspaß in Salzburg los: Mit Eis laufen direkt auf dem Mozartplatz! Vor der wunderbaren Kulisse der Salzburger Altstadt drehen Könner ihre Pirouetten und schon die ganz Kleinen wagen sich mit Kufen unter den Füßen aufs spiegelglatte gefrorene Nass. Bis Ende Januar ist der Nostalgie-Eislaufplatz täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Musik, Flutlicht, Gastronomie-Stände und das Kinderprogramm sorgen bei Groß und Klein für das perfekte "Mozart on Ice"-Erlebnis. Eislaufschuhe gibt's übrigens im Verleih. Außerdem laden natürlich auch in diesem Jahr wieder die romantischen Christkindlmärkte zum Bummeln und Schlemmen ein: Am Dom- und Residenzplatz und Mirabellplatz von 23. 11. bis 24.12., auf der Festung Hohensalzburg an jedem Adventwochenende.

Beliebter Service: Salzburg Ski-Shuttle

Das Ski fahren lässt sich mit dem Stadtaufenthalt in Salzburg optimal vereinen. Von 20. Dezember bis Ende März 2001 bringt der Ski-Shuttle unsere Gäste täglich vom Mirabellplatz und einigen Hotels in die schönsten Skigebiete des Salzburger Landes. Auch Alternativ-Angebote werden gerne geschnürt: Rodelpartien, Pferdeschlittenfahrten oder erholsame Spaziergänge durch die winterliche Landschaft. Karten für den Ski-Shuttle sind bei der Salzburg Information, in allen Informations-Außenstellen sowie in vielen Hotels und Reisebüros um 180 Schilling erhältlich, die Skipässe werden extra bezahlt und vom mehrsprachigen Guide besorgt.

Traditionelles Oratorium: Salzburger Adventsingen

Im Gedenken an den im vergangenen Jahr verstorbenen künstlerischen Leiter des Salzburger Adventsingens, Tobias Reiser, wird in diesem Jahr nochmals sein letztes großes szenisches Oratorium "Da hat vor dem Stall der Äpfibam bliaht" aufgeführt. Das Publikum darf sich schon jetzt auf ein großartiges, auf hohem künstlerischen Niveau durchkomponiertes Adventsingen freuen. Die Traditionsveranstaltung des Salzburger Advents wird zwischen 30. November und 17. Dezember im Großen Festspielhaus aufgeführt.

Stimmungsvoller Jahreswechsel: Salzburger Altstadtsilvester

Menschen aus der ganzen Welt feiern auf den Straßen und Plätzen der Weltkulturerbe-Stadt, wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt. Nach einem festlichen Silvestermenü oder einem Theater-, Konzert- oder Kabarettbesuch wird die Mozartstadt zur Bühne. Tausende lassen in beschwingter Atmosphäre zu Live-Musik um Mitternacht die Sektkorken knallen. In diesem Jahr wird das Feuerwerk übrigens ganz speziell eingeleitet: Felix Baumgartner, der Base-Jumper, der schon den Sprung von den Petronas Towers in Kuala Lumpur wagte, wird mit einem Fallschirm aus einem Ballon in 100 Meter Höhe in einen Fackelkreis auf dem Residenzplatz springen. Am ersten Januar genießen die Salzburger und ihre Gäste dann winterliche Spaziergänge auf die Stadtberge, und die Prangerstutzen-Schützen schießen mit dem traditionellen Neujahrsschießen das Neue Jahr ein.

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Salzburg Information
Frau Maria Altendorfer
www.salzburginfo.at
altendorfer@salzburginfo.at
Tel.: +43/662/889 87-501,
Fax.: +43/662/889 87-32

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IKP/OTS