66 Millionen digitale "konvergente Verbraucher" in Europa bis zum Jahre 2005

Southampton, England (ots-PRNewswire) - Wichtiger Report von Digiscope/Phillips Global Media unterstreicht die schnelle Zunahme und die Bedeutung der zahlreiche Plattformen nutzenden, digital bewussten Verbraucher in Europa.

Ein Report der interaktiven Medienberatungsgruppe Digiscope, der von Phillips Global Media veröffentlicht wurde, unterstrich die schnelle Expansion des neuen digitalen Markts der 'konvergenten Verbraucher' in Europa in den kommenden fünf Jahren. Vorhersagen lassen vermuten, dass es bis zum Jahre 2005 fast 70 Millionen 'konvergente Verbraucher' in Europa geben wird, die alle drei wichtigen digitalen Plattformen nutzen (digitales Fernsehen, das Mobilnetz und das Internet). Das ist eine schnelle Zunahme ausgehend von dem kleinen Kundenstamm von nur 1,6 Millionen Ende 1999 (In der Zahl sind die Kunden nicht enthalten, die nur eine oder zwei der drei Plattformen nutzen).

Der Report mit dem Titel "Digital TV, Internet & Mobile Convergence - developments and projections for Europe" besagt, dass auf die Konvergenz, wie sie weithin verstanden wird, noch viele Jahre gewartet werden muss; dabei müssen erhebliche kulturelle und technologische Hürden überwunden werden. Die eigentliche Bedeutung der kurz- bis mittelfristigen Konvergenz ist die Entwicklung des 'konvergenten Verbrauchers' und die Art und Weise, in der die digitalen Plattformen eine viel höher entwickelte, interaktivere und zugänglichere Beziehung zum Kunden ermöglichen.

Barry Flynn, der Autor des Reports und ein führender Kommentator der neuen Medien, sagte: "Die Botschaft des Reports besteht darin, dass auf viele der wahrgenommenen Werte der Konvergenz tatsächlich noch Jahre gewartet werden muss. Die digitale Entwicklung hat de facto zu mehr Serviceaufsplitterung als zu Konvergenz geführt. In Europa entwickelt sich aber schnell ein bedeutender Markt mit "konvergenten Verbrauchern". Die neuen digitalen Plattformen ermöglichen eine viel anspruchsvollere Entwicklung der Beziehung zum Kunden, seine Vorlieben und Abneigungen können plattformübergreifend zurückverfolgt und gepflegt werden."

Er fügte hinzu: "Auf dem neuen konvergenten Markt wird der Verbraucher-Metacontent (die Inhalte über die Verbraucher) genau so wichtig sein wie der Inhalt selbst. Die Inhaber des Metacontent werden auf dem neuen konvergenten Markt äußerst mächtig sein, und Unternehmen wie BSkyB, Vivendi, NTL, Vodafone und UPC scheinen besonders gut positioniert, um diesen schnell wachsenden Markt für sich zu nutzen."

Unter Verwendung des Konzepts der 'kritischen digitalen Masse' enthält der Report Daten aus ganz Europa über die Penetration des digitalen Fernsehens, des Internet und der Mobilfunkkommunikation, um für jedes Gebiet einen Digiscope Convergence Index zu entwickeln (siehe die Diagramme) sowie die plattformübergreifenden Infrastrukturmöglichkeiten von 11 Schlüsselmärkten in ganz Europa sowohl im Jahre 1999 als auch im Jahre 2005 einzuschätzen. Der Digiscope Convergence Index liefert Hinweise zu den europäischen Märkten, die am besten für die Einführung von Services geeignet sind, die auf den konvergenten Verbraucher ausgerichtet sind. Die Landesindizes weisen aus, dass Skandinavien und das Vereinigte Königreich die höchste Penetration plattformübergreifender Verbraucher und die besten Gesamtinfrastrukturen für alle drei Plattformen aufweisen, Belgien und Italien dagegen sind die Schlußlichter.

Der Report, der Anfang Dezember veröffentlicht werden soll, ist für £995 bei Phillips Global Media erhältlich.

Hinweis an den verantwortlichen Redakteur: Diverse Diagramme und ein Foto des Autors Barry Flynn sind auf CD erhältlich, können aber auch von der Website von Digiscope www.digiscope.net (JPEG-Format/300 dpi-Punkte pro 2,54 cm) heruntergeladen werden.

Zu den verfügbaren Diagrammen gehören Digiscope Convergence Index 1999, 2005, Convergent Consumers 2005, CRM-Signifikanz.

ots Originaltext: Digiscope
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Mark Phillimore, Public Relations, Workhorse Communications,
Tel.: +44-(0)1329-833865, Fax: +44-(0)1329-832543,
Email: mark.phillimore@btinternet.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02