Pressestimmen/Vorausmeldung/Politik/Umwelt "Neue Kärntner Tageszeitung" Kommentar: Ein Herz für Seen und Wälder

Ausgabe vom 23. Nov. 2000 Klagenfurt (OTS) - Ein Herz für Seen und Wälder - Großartiger Erfolg für die KTZ-Serie gegen den Ausverkauf unserer Wälder und Seen. Rund 11.000 Leser haben gegen die Privatisierung der Bundesforste und die Übereignung unserer Badeseen an diese Aktiengesellschaft protestiert. Diese Aktion hat deutlich gezeigt, dass sich die Kärntner ihrer Naturschätze bewusst sind, sie bewahrt wissen wollen. Auch ein wirtschaftlich wichtiger Faktor, denn nur in einem schönen Land wollen die Menschen Urlaub machen und ihre Freizeit verbringen. Wird dieses Gut angetastet, reagieren die Kärntner heftig. Diese Einstellung ist es, die zum Erfolg der KTZ-Aktion beigetragen hat. Aussagen des Landeshauptmann, der am Beginn der Protestwelle noch meinte, dass es sich bei der Unterschriftenaktion um eine "tote Hose" handeln würde, wurden Lügen gestraft. Denn inzwischen haben Tausende Kärntner diese "tote Hose" angezogen. Umwelt- und Naturschutz werden in unserem Land also groß geschrieben. Das hat sich beim Bleiskandal von Arnoldstein, dem umfangreiche Sanierungsmaßnahmen folgten, genauso gezeigt, wie jetzt beim drohenden Ausverkauf von Wald und Wasser. Ein echter Kärntner lässt sich weder mit Müll zuschütten, noch will er (sie), dass Wörther See und Co. einfach einer gewinnorientierten Aktiengesellschaft übertragen werden, die daraus Gewinn schlagen will. Ein echter Kärntner hält seine schützende Hand über alles, was ihm wichtig ist - und schlägt jedem auf die Finger, der danach zu greifen versucht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
E-Mail: ktzredaktion@apanet.at

Kärntner Tageszeitung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI/KTI