Kapsch vereinbart enge Kooperation mit INFIGATE für Zentral- und Osteuropa

Lieferung und Aufbau eines 5.700 km langen Transportnetzes

Wien (OTS) - Die Kapsch AG, Wien, und der Carrier INFIGATE, international fiber gateways, Essen (Deutschland), haben eine enge Kooperation bei ihrem Engagement in den Telekommunikationsmärkten Zentral- und Osteuropas vereinbart. "Unsere Erfahrung in diesen Märkten seit den frühen 80er Jahren hat - neben unserer Lösungskompetenz auf dem Netzwerksektor - sicherlich zum 'Schulterschluss' mit INFIGATE beigetragen", erklärt Gerold Stark, Vorstandsmitglied von Kapsch.

Kapsch übernimmt im Auftrag von INFIGATE die komplette Lieferung und den Aufbau der Netztechnologie in insgesamt sechs Ländern, davon vier in Zentraleuropa. Dabei wird die Technologie von NORTEL NETWORKS eingesetzt. Diese ist die derzeit weltweit am häufigsten eingesetzte Technologie für Glasfasernetze. Die Netzanlage umfasst ein Transportnetz mit Wellenlängenmultiplex-Technik von über 5.700 km Länge, die von Kapsch vor Ort implementiert und gewartet wird. Im Stammhaus von Kapsch wird zudem das Back-Up Netzüberwachungszentrum von INFIGATE betrieben.

Zentraleuropa ist der Markt, der in den nächsten Jahren das höchste Wachstum in der Telekommunikation verspricht. In diesen Märkten gibt es derzeit für die wachsende Nachfrage nach Bandbreiten und Telehousing kein wettbewerbsfähiges Angebot mit hoher Verfügbarkeit und Servicequalität. Nur wenige internationale Carrier bauen Glasfasernetze in Zentraleuropa auf. "Das macht ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal unseres Unternehmens aus. Mit Kapsch haben wir einen starken Partner gewonnen, der bereits in unseren Zielmärkten vertreten ist", erklärt INFIGATE-Geschäftsführer Klaus Kirchhöfer.

Carriers' Carrier für TK-Unternehmen, Internet Service Provider und Reseller - Aufbau von Telehotels

INFIGATE bietet als einer der ersten Carrier Glasfasernetze für Hochgeschwindigkeitsverbindungen von und nach Zentral- und Osteuropa. Das Angebot des Unternehmens basiert auf eigener Infrastruktur und umfasst eine breite Palette von Mietleitungsprodukten sowie Glasfasern, Wellenlängen und Telehousing.

Die Bandbreiten der Glasfasernetze können für das gesamte Spektrum der Internet-, Sprach-, Daten-, Video- und Multimedia-Anwendungen genutzt werden. Als "Carriers' Carrier" bietet INFIGATE beispielsweise internationalen und nationalen Telekommunikationsunternehmen, Internet Service Providern sowie Resellern ein Netz mit hoher Verfügbarkeit und Servicequalität.

Zudem bietet INFIGATE seinen Kunden hochmoderne Telehotels als Basis für Housing und Hosting von Servern an. In diesen Telehotels werden INFIGATE-Kunden die kostengünstige und maßgeschneiderte Unterbringung ihres Equipments sowie die schnelle und sichere Anbindung an das internationale Glasfasernetz von INFIGATE angeboten. INFIGATE errichtet seine Telehotels an den Points of Presence (PoPs) in den Metropolen von Deutschland, Österreich, Polen, der Slowakei, Tschechien und Ungarn. Am 14. November hat INFIGATE sein erstes Telehotel in Budapest eröffnet; am 30. November folgt die Eröffnung des Telehotels Prag. "Auch unser Leased Line-Netz geht bereits diesen Monat in Betrieb. Es verbindet die Metropolen der zentraleuropäischen Länder mit Westeuropa", erklärt INFIGATE-Geschäftsführer Klaus Kirchhöfer.

2002 Abschluß des Streckenausbaus

Die INFIGATE GmbH wurde am 31. März 2000 gegründet. Die geplanten Investitionen belaufen sich auf rund 450 Millionen DM innerhalb der nächsten 5 Jahre. Partner und Finanzinvestor von INFIGATE ist DB Industrial Holdings AG (DB Investor), eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Bank.

INFIGATE baut ein hochleistungsfähiges und preisgünstiges Telekommunikationstransportnetz entlang der Strecke Berlin - Warschau - Prag - Bratislava - Budapest - Wien - München - Frankfurt/Main -Berlin sowie Prag - Dresden - Frankfurt/Main auf. Die Gesamtstrecke der Glasfasertrassen beträgt 5.700 Kilometer. Der Abschluss des Streckenausbaus ist für Anfang 2002 geplant. "Wir vernetzen diese Standorte miteinander und stellen über wichtige Telekommunikationsstandorte weltweite Verbindungen bereit. Bereits 2001 werden weitere Länder in nordöstlicher und südöstlicher Ausdehnung an unser Netz angeschlossen", so Klaus Kirchhöfer.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Infigate GmbH
Klaus Kirchhöfer
Hendrik-Witte-Straße 6
D-45128 Essen
Tel: +49 201/220 36 22
Fax: +49 201/220 36 79
E-mail: acaldoro@infigate.com

Kapsch AG
Brigitte Herdlicka
Wagenseilgasse 1
A-1121 Wien
Tel.: +43 1 811 11/2705
Fax: +43 1 811 11/8681
E-mail: herdlick@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS