Erfolgreiche Radio-Schubertiade

Produktionen von Radio Vorarlberg werden europaweit gehört; hohe Hörerakzeptanz in Österreich 1

Dornbirn (OTS) Der Erfolg der Schubertiade-Konzerte schlägt sich in diesem Jahr in besonderem Maße auch bei Radio Vorarlberg positiv zu Buche, das im 25. Jubiläumsjahr des Festivals 20 Konzerte vor allem aus Feldkirch und Schwarzenberg aufgezeichnet bzw. live übertragen hat.

Anhand einer eben veröffentlichten Bilanz des Internationalen Programmservice Hörfunk in Wien wurde heuer die Rekordübernahme von 213 Auslandssendungen von der Schubertiade (live über Satellit oder zeitversetzt) verzeichnet. Vertreten sind dabei im Rahmen der EBU Radiostationen aus fast allen Teilen Europas. In besonderem Maße hat sich der Westdeutsche Rundfunk engagiert, der mit einem eigenen Moderator vor Ort für die Klassik-Senderkette der ARD mehrere Konzerte mit Hilfe des ORF live von der Herbst-Schubertiade in Schwarzenberg übertrug.

Aber auch in Österreich selbst und seinem Kulturprogramm Österreich 1 verzeichnen Sendungen von der Schubertiade eine enorme Hörerakzeptanz. Das aktuelle "Ö1-Tagebuch" weist nach, dass die von Radio Vorarlberg produzierte Schubertiade mit Abstand das einzige österreichische Festival ist, das bei den Konsumenten dieses Senders nicht nur hohe Einschaltzahlen, sondern auch in der Qualitätsbewertung absolute Spitzenwerte erzielt, nämlich die -Ö1-Chef Prof. Alfred Treiber wörtlich -"sensationell gute Note von 4,5" bei einer Höchstbewertung von 5. Präsentiert werden diese Konzerte in Österreich 1 seit Jahren von dem bewährten Moderatoren-Team Fritz Jurmann, Alfred Solder und Renate Burtscher.

Inzwischen sind auch bei Radio Vorarlberg bereits die Vorbereitungen für die Übertragungen in der kommenden Schubertiade-Saison 2001 angelaufen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05572/301-22229

ORF Radio Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVB/OVB