RadioCafe: "Pausenlos - Zeitgefühl des dritten Jahrtausends" - Gespräche über die Zeit

Wien (OTS) - Am 28. November findet im RadioCafe und im Palais Schwarzenberg die Veranstaltung "Pausenlos - Zeitgefühl des dritten Jahrtausends" statt. Bei der Koproduktion des Bayrischen Rundfunks, des ORF und der BMW Group sprechen Experten über die Hektik unserer Zeit und wie man ihr entfliehen kann.****

Die einen wollen die Zeit verlangsamen, die anderen wollen möglichst viele Einzelelemente in eine Stunde pressen. Dabei bleibt die Frage nach der Qualität der Inhalte, die non stop jede Minute, jede Stunde, jeden Tag ablaufen, unbeantwortet. Wer über die eigene Zeit verfügen kann, ist privilegiert, wer über die Zeit anderer bestimmt, hat Macht.

In Workshops, sogenannten "Impulsdialogen" und einer Podiumsdiskussion soll darüber nachgedacht werden, was diese "Pausenlosigkeit" in den verschiedenen Lebensbereichen bewirkt:
Passen Arbeits- und Familienzeit noch zusammen? Gibt es in den verschiedenen Religionen verschiedene Zeitkonzepte? Sind regionale und globale Zeitlandschaften kompatibel? Werden Pausen kulturell gelernt? Ist der Umgang mit Pausen klimatisch und gesellschaftlich bedingt? Wie wirkt sich die Beschleunigung in der Musik oder im Sport aus?

Wissenschaftler, Rennfahrer und DJs diskutieren über das aktuelle Zeitempfinden, die viel zitierte Beschleunigung in unserer Gesellschaft und geben Anregungen, wie der Einzelne aus verdichteten Lebens-Prozessen und aufgezwungenen Zeit-Korsetten "aussteigen" kann.

Ablauf:
14.00-14.40 Uhr: Diskussion für die Live-Sendung "Von Tag zu Tag" auf Österreich 1, im RadioCafe des RadioKulturhauses in der Argentinierstrasse mit dem Physiker Professor Herbert Pietschmann und dem Ralleyfahrer Raphael Sperrer. Moderation: Rainer Rosenberg, ORF.

15.00-17.00 Uhr: Workshops und Impulsdialoge im RadioCafe mit den DJs Florian Seyberth und Sebastian Brauneis, dem Zeitforscher Professor Kurt Weis und dem Ralleyfahrer Raphael Sperrer. Moderation:
Rainer Rosenberg, ORF und Ralph Summer, BR-Zündfunk.

19.00-20.30 Uhr: Podiumsdiskussion im Palais Schwarzenberg mit BMW Motorsportdirektor Gerhard Berger, Soziologe Prof. Dr. Kurt Weis, Theologe Prof. Dr. Michael von Brück, Unternehmensberaterin Angela Fauth-Herkner, BMW Konzernsprecher Richard Gaul. Moderation: Rainer Rosenberg, ORF und Ulrike Ostner, BR.

Kurzinfos zu den Gästen:
Prof. Dr. Kurt Weis hat einen Soziologie-Lehrstuhl an der TU München und hat den Begriff der "Zeit-Landschaften" geprägt. Ihn interessiert zum Beispiel, wie die Globalisierung regionale Zeitlandschaften verändert. Seine These: Die Erlebnisgesellschaft lässt den einzelnen nicht zur Besinnung kommen, deswegen ist es notwendig auf alte Techniken der "Entschleunigung" zurückzugreifen, wie fasten, schweigen, usw.

Prof. Dr. Michael von Brück hat einen Lehrstuhl für vergleichende Religionswissenschaften an der LMU München. Er studierte neben Evangelischer Theologie auch Sanskrit und Indologie, indische Philosophie und Religion, Mahayana-Buddhismus und tibetischen Buddhismus! Seit 1985 ist er Zen- und Yoga-Lehrer. Sein Thema: Hinter jeder Religion steht ein Zeit-Konzept.

Angela Fauth-Herkner ist Unternehmensberaterin, EU-Beauftragte zum Aufbau eines Netzwerkes "Family and work", hat über mehrere Jahre an einem Handbuch über Teilzeitarbeit für Führungskräfte im Auftrag des Bundesministeriums für Familie mitgearbeitet. Ihr Thema. Passen Arbeits- und Familienzeit noch zusammen?

Prof. Herbert Pietschmann hat einen Lehrstuhl am Institut für theoretische Physik an der Uni in Wien und ist in Österreich auch für seine Aktivitäten im Bereich "Entschleunigung" bekannt.

Raphael Sperrer ist österreichischer Ralleystaatsmeister. Florian Seyberth und Sebastian Brauneis sind junge DJs. Gerhard Berger war Rennfahrer und ist nun BMW Motorsportdirektor. Richard Gaul ist Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der BMW Group.

"Pausenlos - Zeitgefühl des dritten Jahrtausends" findet am 28. November ab 14.00 Uhr im RadioCafe und ab 19.00 Uhr im Palais Schwarzenberg statt. Der Eintritt ist frei.(hb)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA