LR Stemer: Lehrer leisten wichtige und wertvolle Arbeit

Schullandesrat sieht seine Erfahrungen zur Lehrerarbeitszeit bestätigt

Bregenz (VLK) - Die Studie über die Arbeitszeit der Lehrer
hat ergeben, dass Lehrpersonen mindestens so viel arbeiten
wie andere Arbeitnehmer. "Die Lehrer in Vorarlberg leisten fachkompetent, engagiert und mit großem menschlichem Einfühlungsvermögen wichtige und wertvolle Arbeit für unsere Jugend", betont der Amtsführende Präsident des
Landesschulrates, Landesrat Siegi Stemer: "Diese Qualität
gilt es zu erhalten und weiter auszubauen. Sie ist ein
wichtiger Teil einer guten Schulkultur." ****

Für Schullandesrat Stemer "ist es gut, dass durch diese Arbeitszeitstudie die tatsächlichen Leistungen der Lehrer
klar auf dem Tisch liegen und vorhandenen Vorurteilen
begegnet werden kann. Im übrigen kommen internationale
Studien zu ähnlichen Ergebnissen".

Obwohl noch einige Punkte der Studie "LehrerIn 2000"
diskutiert werden müssen, stellt für Landesrat Stemer diese abgesicherte Arbeitszeitermittlung die Basis für die
Forderung nach einem neuen, leistungsorientierten und
transparenten Gehaltssystem dar.

Laut Stemer sollte sich das neue System an den Eckpunkten
der Gehaltsreform für die Vorarlberger Landesbediensteten orientieren. "Damit gäbe es eine bessere Verteilung der gleichbleibenden Lebensverdienstsumme zu Gunsten jüngerer
Lehrer und eine leistungsorientierte und aufgabenbezogene
Entlohnung für alle Lehrer", unterstreicht Stemer diesen zukunftsweisenden Weg.
(so/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL