ots Ad hoc-Service: CENTROTEC Hochl.kunst. <DE0005407506> CENTROTEC macht Carbon-Composites bezahlbar Beteiligung am Composite-Spezialisten BOND-Laminates GmbH, Trossingen

Marsberg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

CENTROTEC macht Carbon-Composites
bezahlbar Beteiligung am Composite-Spezialisten BOND-Laminates GmbH, Trossingen

Der am Neuen Markt notierte Spezialist für Hochleistungskunststoffe steigt in die Zukunftstechnologie der Carbon-Composites (Kohlefaser-Verbundwerkstoffe) ein. Hierzu ist das Unternehmen gestern eine 25 Prozent-Beteiligung an dem Spezialanbieter BOND-Laminates GmbH eingegangen. Das Unternehmen hat ein neuartiges Verfahren entwickelt, mit dem kohlefaser- und aramidfaserverstärkte Kunststoffe industriell in größeren Serien hergestellt werden können.

Kohlefaserverstärkte Kunststoffe zeichnen sich durch besonders hohe Festigkeit bei gleichzeitig minimalem Gewicht aus. Derzeit werden diese Materialien nur in kleinen High tech-Nischen (z.B. Formel 1 Monocoque, Militärflugzeuge) eingesetzt. Der Grund hierfür sind die sehr hohen Verarbeitungskosten, da die Formgebung der heutigen Materialien von Hand erfolgen muss.

Die Gründer von BOND-Laminates, zwei ehemalige Entwickler von DuPont de Nemours, haben eine neue Technologie entwickelt, die eine industrielle Serienfertigung der Composites ermöglicht: In einem automatisierten Prozess werden Kunststoff und Fasern durch Erhitzen und Druck geschichtet. Die so entstehenden Platten werden danach durch Hochtemperatur-Formgebung in die Endkontur gebracht. Gegenüber traditionellen Verbundwerkstoffen ist der Verarbeitungsaufwand um den Faktor zehn bis zwanzig reduziert.

Das High tech Material ("TEPEX") hat bereits in ersten Anwendungen (z.B. Airbus- Flügelsegmente, Sprintschuhe, Rennradbremse von Jan Ulrich, Militär- Schutzausrüstungen) seine Marktfähigkeit bewiesen. In 2000 wird BOND-Laminates einen Umsatz von 3 Mio. DM bei ausgeglichenem Ergebnis haben. Die Kooperation mit CENTROTEC soll nun die Anwendung auch in größeren Serien vorantreiben. Entwicklungs-Projekte aus der Flugzeug-, Automobil-, Elektronik- und Mobilfunkindustrie liegen bereits vor.

Neben der Beteiligung wird CENTROTEC auch ein eigenes Kompetenz-Center für die Hochtemperatur-Formgebung aufbauen. Bond leistet die Materialentwicklung und -fertigung, CENTROTEC übernimmt die kundenspezifische Entwicklung und Formgebung zum fertigen Bauteil.

CENTROTEC erwartet aus den leichten, hochfesten und nun sogar bezahlbaren Composites ein Wachstum ähnlich oder höher als bei den erfolgreichen Kunststoff- Abgassystemen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI