i4i rüstet sich für die schnelle Expansion / Die neu ernannten leitenden Manager werden die Produktentwicklung und den Kundenservice straffen

Toronto (ots-PRNewswire) - Infrastructures for Information Inc. (i4i), der weltführende Anbieter von XML-Software für integrierbare Inhalte, gab die Veränderungen und Zugänge im leitenden Managementteam bekannt. Die Ernennungen werden die Forschung und Entwicklung, das operative Geschäft und das strategische Partnerschaftsprogramm des Unternehmens stärken, während der Vertrieb der S4 DataPipe& No.8482-Produkte weiterhin ausgebaut wird.

Michel Vulpe, Gründer und zuletzt Executive Vice-President von i4i, wird die Rolle des Chief Technology Officer übernehmen. In dieser Funktion wird er weiterhin der technologische Visionär der Firma sein und sich schwerpunktmäßig mit der technologischen Zukunft, den Strategien und dem Ausbau des Weltklasse-Forschungsteams von i4i befassen.

Shirley Kieran, zuletzt Vice-President of Operations, wurde zum Chief Operating Officer ernannt. In dieser Funktion wird sie für den technologischen und den operativen Unternehmensbereich verantwortlich sein und die Produktentwicklung, die Qualitätssicherung, die Dokumentation, die professionellen Services sowie den Klienten- und den technischen Support leiten. Miss Kieran und ihr Team entwickelten vor kurzem ein neues Produkt und brachten es auf den Markt, während sie eine wichtige Applikation für das United States Patents and Trademark Office entwickelten.

Außerdem ist Shard McKee als Vice-President of Business Development zu i4i gekommen. McKee verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung im Vertrieb und Vertriebsmanagement, besonders bei komplexen zur Aufgabenerfüllung unabdingbaren Unternehmenssoftwarelösungen mit dem Hauptschwerpunkt auf dem eBusiness-Verfahren und Portallösungsmärkten. Seine Aufgabe wird die Expansion der strategischen Partnerschaften von i4i sein.

i4i bietet der integrierten Unternehmenswelt - Nutzern, Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten - Lösungen für die Inhaltserstellung und die Kooperationstechnologie, und zwar in transparenter Weise durch eine Kombination von Microsoft(R) Word, den vorhandenen Emailsystemen und dem Web. Hinter den Lösungen von i4i steht XML. i4i nutzt die derzeitige Infrastruktur und die Benutzertools des Kunden, um komplexe für das Geschäft wichtige Dokumente zu verwalten. S4 DataPipe&No.8482-Produkte, die das gemeinsame Nutzen von Informationen durch verschiedene Computerapplikationen erlauben, und zwar durch den Zugriff auf und das Verändern von Dokumenteninhalten unter Verwendung der XML- und SGML-Sprachen. Eine solche Datapipe ist S4/TEXT(R), das geschäftliche Nutzer in die Lage versetzt, bei der Entwicklung von XML-Inhalten zusammenzuarbeiten, während sie Microsoft Word-Dokumente erstellen und per Email versenden.

Zu den Organisationen, die die patentierten Technologien von i4i bereits einsetzen, gehören Alcatel Networks Corporation, BMW, Compaq, die Royal Air Force, das Schweizer Parlament, das United States Patent and Trademark Office (USPTO), der Getty Trust, Raytheon Technical Services und Wolters Klower.

i4i hat den Hauptsitz in Toronto, Kanada, und eine europäische Niederlassung in Paris, Frankreich. Die Firma verfügt über etablierte Partnerschaften in Ländern wie Schweden, Deutschland und den Vereinigten Staaten. Im Internet finden Sie i4i unter http://www.i4i.com.

ots Originaltext: Infrastructures for Information Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jerry Amernic, Tel.: +1 (416) 504-0141, Durchwahl 400, Pr@i4i.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE