France Telecom und Equant bilden weltweit führenden Daten- und IP-Service-Provider / Equant und Global One definieren die Geschäftskommunikation der nächsten Generation

Paris / Atlanta (ots-PRNewswire) - France Telecom (Pariser Effektenbörse Sicovam: 13330, NYSE: FTE) und Equant (Pariser Effektenbörse: EQU, NYSE: ENT) geben einen Vertrag bekannt, der durch den Zusammenschluss von Global One und Equant einen weltweit führenden Provider für Daten- und IP-Kommunikationsdienste für die Geschäftswelt entstehen läßt. Equant/Global One wird in der Branche führend sein, weil es über ein vereinigtes globales Netzwerk, eine gemeinsame kritische Masse von Kunden und Datenaufkommen und eine erhöhte Finanzkraft für ein beschleunigtes Wachstum verfügen wird.

Equant erwirbt das Datengeschäft von Global One von France Telecom im Austausch gegen neu ausgegebene Equant-Aktien;

France Telecom erwirbt die Equant-Beteiligung der Sita Foundation im Austausch gegen bestehende Aktien der France Telecom;

Equant/Global One erhalten die vollständige Kontrolle über das Sita-Equant-Netzwerk. Sita wird durch einen neu abgeschlossenen strategischen Vertrag mit Equant/Global One weiterhin im Bereich der Luftfracht tätig bleiben;

Die France Telecom wird die Wachstumsstrategie von Equant/Global One beschleunigen, indem es 1 Milliarde US-$ in neu ausgegebene stimmberechtigte Vorzugsaktien investiert, die in Equant-Stammaktien wandelbar sind;

Die Equant-Aktionäre erhalten bedingte Wert-Anrechte ('CVRs') der France Telecom. Durch diese Transaktionen wird France Telecom zum Mehrheitsaktionär von Equant mit einem Anteil von 54,3 Prozent. Equant/Global One mit seinen etwa 3.700 großen Firmenkunden - zu denen über 75 der 100 weltgrößten Unternehmen zählen - und auf das Jahr 2000 umgelegten Proforma-Einnahmen von 2,5 - 3 Milliarden US-$ wird auch weiterhin an den Börsen von Paris und New York gehandelt werden.

* Nähere Informationen zu den Berichten der Unternehmen an die Securities and Exchange Commission und über die Transaktion finden Sie auf der letzten Seite dieser Mitteilung.

Angaben zur Analysten- und Presseinformation

Um 10:30 Uhr MEZ (9.30 GMT)wird in 103, Rue de Grenelle, 75007 Paris eine Konferenz für Analysten und Investoren abgehalten. Die Konferenz kann auch telefonisch unter der Nummer +33 1 5678-5836 verfolgt werden. Die Konferenz wird außerdem im Internet übertragen und kann zur angegebenen Zeit auf den Websites von France Telecom und Equant unter http://www.francetelecom.com beziehungsweise http://www.equant.com verfolgt werden. Eine zusätzliche Konferenzschaltung für amerikanische Analysten und Investoren wird um 15:00 MEZ (9:00 New Yorker Zeit) unter derselben Telefonnummer aufgebaut.

Um 13:00 Uhr MEZ (12.00 GMT) wird in 103, Rue de Grenelle, 75007 Paris eine Pressekonferenz abgehalten. Es stehen Telefonverbindungen zur Verfügung, um die Konferenz von außen verfolgen zu können, und zwar auf Englisch unter +33 1 5678-5837 und auf Französisch unter +33 1 5899-0159 (kein Zugangscode erforderlich). Die Konferenz wird außerdem im Internet übertragen und kann zur angegebenen Zeit auf den Websites von France Telecom und Equant unter http://www.francetelecom.com beziehungsweise http://www.equant.com verfolgt werden.

Equant und Global One definieren die Geschäftskommunikation der nächsten Generation

Die umfassenden Marketing-Erfahrungen in Kombination mit dem Unternehmergeist von Equant und Global One, vereint in einer einzigen Organisation mit kritischer Masse und mit globalen Ausmaßen, dazu noch unterstützt von der France Telecom - diese Fusion ermöglicht es dem Unternehmen, für seine Firmenkunden überall auf der Welt wertvolle Dienstleistungen zu erbringen. Der Zusammenschluß signalisiert eine neue Stufe in der ständigen Weiterentwicklung von Equant, weil die volle Kontrolle über das bestehende Netzwerk jetzt mit einer deutlichen Erweiterung seiner globalen Infrastruktur kombiniert wird. Das Unternehmen richtet sich an den gesamten Kundenstamm von Global One und Equant und bietet zusätzlich einen Zugang zu den weltweiten Ressourcen der France Telecom.

Für die France Telecom bedeutet die Transaktion einen wichtigen Schritt in der Weiterentwicklung ihrer globalen Strategien für den Unternehmensmarkt und signalisiert die bedeutende Erweiterung eines ihrer wichtigsten Geschäftsbereiche, der für das zukünftige Wachstum entscheidend sein wird.

Michel Bon, Chairman und CEO bei France Telecom: "Dies ist ein weiterer großer Schritt in der internationalen Strategie der France Telecom, um zu einer treibenden Kraft im weltweiten Daten- und IP-Markt zu werden, indem wir unseren Kunden ein umfassenderes Netzwerk und ein noch breiteres Spektrum an Dienstleistungen anbieten. Der Unternehmenszusammenschluß wird über die geographische Präsenz, die Finanzkraft, die Management-Ressourcen und über die technischen Möglichkeiten verfügen, um einen langfristigen Erfolg in einem schnell wachsenden Markt garantieren zu können. Diese Transaktion wird France Telecom und ihren Aktionären deutliche Vorteile bringen, genauso wie den Mitarbeitern und Kunden von Equant und Global One."

Didier Delepine, President und CEO bei Equant: "Durch diese Verträge erhält Equant mehr Gewicht, eine bessere Netzwerkkontrolle und bedeutende finanzielle Ressourcen. Durch diese Entwicklungen und den Zugang zu den Stärken der France Telecom können wir unsere Wachstumsstrategie beschleunigen und uns noch besser als bisher als bedeutender Provider von Daten-Netzwerklösungen positionieren. Wir werden weiterhin fortschrittliche, zuverlässige und sichere Datennetz-Produkte und -Dienstleistungen für multinationale Unternehmen überall auf der Welt anbieten. Sowohl die Aktionäre als auch die Kunden und Mitarbeiter der beiden Unternehmen werden von der Rationalität der Verbindung zwischen Equant und Global One profitieren, die beide führende Anbieter in der globalen Datenkommunikation sind."

John Watson, Director General bei Sita: "Wir freuen uns sehr über unseren strategischen Vertrag mit Equant und der France Telecom. So können wir unseren Kunden in der Luftfrachtbranche fortschrittlichere und kostengünstigere Dienstleistungen bieten, und außerdem sämtliche Vorteile der Verbindung zwischen Equant und Global One sowie der neuen Verbindung mit der France Telecom an sie weitergeben."

Führungsposition

Equant/Global One bietet multinationalen Unternehmen

- die globale Verfügbarkeit. Equant/Global One wird über das umfangreichste und flächendeckendste Netzwerk weltweit verfügen und die wichtigen Wirtschaftszentren in über 220 Ländern und Regionen erreichen. Die Kunden erhalten in 145 Ländern der Welt einen lokalen Support.

- ein umfassendes Netzwerk. Equant/Global One besitzt und verwaltet in Zukunft ein homogenes Netzwerk von Schaltern und Kommunikations-Servern, das durch eine rund um die Uhr verfügbare Steuerzentrale unterstützt wird. Es gewährt außerdem Zugang zur weltweiten Netzwerk-Infrastruktur von France Telecom, die selbstverständlich auch Europa und Nordamerika umfaßt.

- ein umfangreiches Produktportfolio. Equant/Global One wird eines der umfangreichsten Produktportfolios der Branche anbieten, das IP, Frame-relay, ATM, Unternehmens-Sprachlösungen, integrierte Sprach-und Datendienste, Integration, Hosting sowie Anwendungs- und professionelle Dienstleistungen umfaßt. Das integrierte Unternehmen verfügt über die nötigen technischen Erfahrungen und Ressourcen für die beschleunigte Entwicklung von Mehrwert-Anwendungen und Produkten der nächsten Generation. Durch seine Verbindung mit der France Telecom wird Equant/Global One zudem einmalige mobile und feste Datendienste anbieten können.

- einmalige Verteilermöglichkeiten. Equant/Global One wird die vorhandenen weltweiten Verteilerkanäle von Equant und Global One mit den Verträgen der France Telecom mit ihren ausländischen Tochtergesellschaften und angeschlossenen inländischen Betreibern kombinieren. Dies wird umfangreiche Einnahmequellen erschließen, während das zusammengeschlossene Unternehmen seine Dienstleistungen auf eine viel größere Plattform ausweiten und seine gesamten Verteilerkanäle nutzen kann. Außerdem wird Equant/Global One von den hervorragenden Verteilerkanälen der France Telecom in Frankreich profitieren.

- am Markt ausgerichteten, kundenorientierten Service. Die Kombination der Markenzeichen Equant und Global One wird die etablierte Marktpräsenz noch weiter verstärken. Equant/Global One glaubt, dass es seinem neuen, vergrößerten Kundenstamm durch die Anwendung bester Verfahren und Praktiken über die gesamte Gruppe hinweg noch bessere Service-Leistungen bieten kann.

- starke und fundierte vertikale Branchen-Partnerschaften. Equant/Global One verfolgt weiterhin eine aggressive Partnerschaftspolitik durch vertikale Gemeinschaftsverträge in verschiedenen Bereichen, was einen stabilen Kundenstamm und jahrelange sichere Einnahmequellen ermöglicht. Speziell die Netzwerkdienste des Unternehmens werden der Luftfracht-Gemeinschaft über Sita zur Verfügung gestellt. Verträge für ähnliche Interessengemeinschaften in anderen Sektoren werden bereits erwogen.

- außergewöhnliche Finanzkraft. Equant/Global One wird sich mit 1,3 Milliarden US-$ an Neukapital in einer guten Ausgangsposition befinden, um die Finanzmittel für die Entwicklungsstrategie des Unternehmens aufzubringen und die notwendigen Mittel zur Erfüllung der schnell veränderlichen Service-Anforderungen bereitzustellen.

Fusions-Synergien

Man erwartet, dass die Verbindung zwischen Equant und Global One deutliche Kosteneinsparungen und Einnahme-Synergien ermöglichen wird. Die möglichen Einsparungen bei den Betriebskosten werden auf über 300 Millionen US-$ pro Jahr ab dem dritten Jahr geschätzt, und die redundanten Investitionsausgaben werden pro Jahr wahrscheinlich um ca. 75 Millionen US-$ sinken. Die Umstrukturierungskosten belaufen sich auf etwa 400 Millionen US-$, von denen die France Telecom schätzungsweise die Hälfte beisteuern wird.

Die Netzwerkkosten werden durch Rationalisierung und Umstrukturierung der Übertragungs-Infrastruktur von Equant und Global One sowie durch die Zusammenlegung der Ressourcen für die Planung, die Auslegung und den Betrieb der Netzwerke weiter gesenkt. Das neue Unternehmen erwartet weitere Einsparungen durch die Umwandlung seines Joint Ventures mit Sita und der daraus resultierenden vollen Kontrolle über seine Netzwerkkosten. Das Unternehmen wird außerdem die internationalen Übertragungskapazitäten der France Telecom nutzen können und von den dadurch verbesserten Beziehungen zu den Ausrüstungs-Lieferanten und den nationalen Betreibern profitieren.

Die Integration der Mitarbeiterfunktionen und Systeme und die Rationalisierung des gesamten Unternehmens sollte zu einer deutlich gesteigerten Produktivität der Mitarbeiter führen. Insbesondere werden die Verantwortlichkeiten mit und ohne Kundenkontakt wie die Unternehmensleitung, die Verwaltungsfunktionen, die Abrechnungssysteme und das Marketing voll integriert.

Es wird erwartet, daß auch die Einnahme-Synergien von Dauer sein werden. Die größere Reichweite des kombinierten Unternehmens und die umfangreiche Anwendung der erwiesenen Marketing- und Verkaufserfahrung von Equant wird verschiedene Möglichkeiten für ein verbessertes 'Cross Selling' der Produkte eröffnen. So soll das kombinierte Unternehmen zusätzliche Absatzmöglichkeiten für Sprachprodukte, Voice-over-IP-Produkte und Internet-Anwendungen an den bestehenden und erweiterten Kundenstamm bringen. Zusätzliche Einnahmequellen können durch die Kombination der bestehenden Verteilerkanäle des kombinierten Unternehmens mit dem Zugang zu einem erweiterten potentiellen Kundenstamm über die Kanäle der France Telecom sowie Partnerschaften mit lokalen Betreibern auf der ganzen Welt erschlossen werden.

Equant/Global One wird global ausgerichtet sein und über wichtige Mitarbeiterzentren in Atlanta (Georgia), Reston (Virginia), Paris und London verfügen. Weltweit wird Equant/Global One mehr als 13.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Rechnungsdaten

Hätte der Zusammenschluß am 1. Januar 2000 stattgefunden, dann hätte das kombinierte Unternehmen in der ersten Jahreshälfte 2000 Einnahmen in Höhe von 1,3 Milliarden US-$ verzeichnen können sowie negative Einnahmen vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Tilgung (EBITDA), ausgenommen Aktienplankosten und alle Aufwendungen für die Umstrukturierung, von ca. 62 Millionen US-$ vor Synergien zu verzeichnen gehabt. Durch die erwarteten Synergien sollte Equant/Global One innerhalb von 12 Monaten nach Abschluß positive EBITDA-Einnahmen verzeichnen können.

Equant erwartet, den Zusammenschluß bei der US-Abrechnung als Kauf zu verbuchen.

France Telecom wird die Ergebnisse von Equant beim Abschluß voll konsolidieren.

Management

Mit Vertretern des Managements von Equant und Global One verfügt das kombinierte Unternehmen über ein erfahrenes Management-Team, das sich in der Daten-Netzwerkbranche vielfach bewährt hat.

Didier Delepine wird der zukünftige CEO und Chairman des Management Boards von Equant/Global One sein. Daniel Caclin, der jetzige CEO von Global One, wird der COO und John Allkins, CFO von Equant, der CFO des kombinierten Unternehmens.

Der Aufsichtsrat des Unternehmens wird so strukturiert sein, dass Verwaltungsstandards gefördert werden, die den Gepflogenheiten bei großen internationalen Publikumsgesellschaften entsprechen. Es wird anfänglich aus fünf Vertretern der France Telecom, zwei Vertretern der Luftfrachtgemeinschaft und zwei unabhängigen Mitgliedern bestehen. Die unabhängigen Mitglieder können materielle Transaktionen zwischen Equant/Global One und France Telecom genehmigen, mit Ausnahme der regulären materiellen Transaktionen auf rein geschäftlicher Grundlage. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats wird wahrscheinlich einer der Vertreter der France Telecom sein.

Zusammenfassung der Transaktion

Equant wird im Austausch gegen 80,6 Millionen neu ausgegebener Equant-Stammaktien den Global One-Geschäftsbereich Unternehmens-Datendienste von der France Telecom erwerben, zusammen mit 300 Millionen US-$ an Bargeld. France Telecom behält die von der Transaktion ausgenommenen Geschäftsbereiche Karten- und Sprach-Netzbetreiber von Global One. Mehrwert-Sprachdienste für Firmenkunden werden den Kunden von Equant/Global One auf Agentur-Basis über die France Telecom vermittelt.

Die France Telecom erwirbt die 68 Millionen Equant-Aktien der Sita Foundation zu einem Austauschkurs von einer Aktie der France Telecom für je 2,2 Equant-Aktien. Auf der Basis des durchschnittlichen France Telecom-Aktienkurses von 112,4 Euro während der letzten 30 Handelstage entspricht der der Sita Foundation gebotene Aktienkurs 51,1 Euro, was einer Prämie von 37 Prozent auf den Kurs der letzten 30 Handelstage und eine Gesamtsumme von 3,5 Milliarden Euro bedeutet.

Laut dem Vertrag zwischen der France Telecom, Equant und Sita wird der gegenwärtige Netzwerk-Vertrag in Form eines Joint-Ventures zwischen Equant und Sita durch einen langfristigen Strategievertrag ersetzt. Equant/Global One wird die völlige Kontrolle über seine Netzwerk-Aktivposten und -Aktivitäten übernehmen. Sita vermarktet dafür die Dienstleistungen von Equant/Global One gegenüber der globalen Luftfrachtgemeinschaft. Equant/Global One stellt Sita bestimmte Preis- und Service-Verbesserungen zur Verfügung und Sita leistet im Gegenzug bestimmte Einnahmen-Mindestgarantien.

Die France Telecom wird im Austausch gegen 10 Millionen neue umwandelbare Equant-Vorzugsaktien Mittel in Höhe von 1,0 Milliarde US-$ in das zusammengeschlossene Unternehmen investieren. Jede Vorzugsaktie erhält das gleiche Wahlrecht wie eine Stammaktie. Sie werden fünf Jahre nach Abschluss in 10 Millionen neue Equant-Stammaktien zum Preis von 100 US-$ je Aktie umgewandelt.

Die Equant-Aktionäre erhalten, mit Ausnahme der Sita Foundation, bedingte Wert-Anrechte ('CVRs'), die von der France Telecom bei Abschluss der Transaktion ausgegeben werden. Pro ausstehender Equant-Stammaktie wird ein CVR ausgegeben. Jedes CVR berechtigt seinen Besitzer drei Jahre nach Abschluss zum Bezug eines Geldbetrags in Höhe der eventuellen negativen Differenz zwischen dem Equant-Aktienkurs zu diesem Zeitpunkt und 60 Euro. Die pro CVR zahlbare Summe ist auf maximal 15 Euro begrenzt. Die CVRs sollen am Premier Marché der Pariser Börse und an der New Yorker Börse notiert werden.

Bei Abschluss der obengenannten Transaktionen besitzt die France Telecom 148,6 Millionen Equant-Stammaktien und 10,0 Millionen wandelbare Vorzugsaktien. Die France Telecom wird damit Inhaberin von 54,3 Prozent des erweiterten stimmberechtigten Aktienkapitals von Equant.

Genehmigungsvorgang

Jede der obengenannten Transaktionen ist von allen anderen abhängig. Die vorgeschlagene Akquisition von Global One durch Equant wurde von den Boards of Directors von Equant und der France Telecom genehmigt und ist noch von der Zustimmung der Equant-Aktionäre abhängig. Zu gegebenem Zeitpunkt wird eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, in der dieser Vorschlag besprochen wird.

Der Zusammenschluss muss noch von den Aufsichtsbehörden der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten genehmigt werden. Er ist außerdem von bestimmten üblichen Abfindungsverträgen abhängig. Der Abschluss wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2001 stattfinden.

Hinweis für Redakteure:

France Telecom

Die France Telecom ist einer der weltweit führenden Telekommunikationsbetreiber, mit konsolidierten Betriebseinnahmen von 27,2 Milliarden Euro im Jahr 1999 und Niederlassungen in über 75 Ländern. Die France Telecom bietet Unternehmen, Verbrauchern und anderen Netzbetreibern ein umfassendes Portfolio von Lösungen an, die sich auf Ortsgespräche, Ferngespräche und internationales Fernsprechwesen, Daten, Mobilfunk, Multimedia, Internet, Kabelfernsehen, Rundfunk und Mehrwertdienste erstrecken. Mit dem Erwerb des britischen Mobilfunkbetreibers Orange wurde die France Telecom zum zweitgrößten Mobilfunkbetreiber Europas mit insgesamt mehr als 21 Millionen Teilnehmern. Die France Telecom ist an der New Yorker und der Pariser Börse notiert. Wanadoo, die Internet-Tochtergesellschaft von France Telecom, ist seit Juli 2000 an der Börse von Paris notiert. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.francetelecom.com

Equant

Equant ist der Betreiber des weltgrößten Netzwerks und bietet Sprach-, Daten-, Internet-, Integrations- und Anwendungs-Dienstleistungen für Unternehmen auf der ganzen Welt an. Das Netzwerk erreicht wichtige Wirtschaftszentren in über 220 Ländern und Regionen. Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.equant.com

Global One

Global One fungiert als integrierte Bezugsquelle nahtloser IP-, Daten- und Sprachdienstleistungen für Unternehmen, Netzbetreiber und Verbraucher auf der ganzen Welt. Global One konzentriert sich auf multinationale Kunden und betreibt eine globale Netzwerk-Infrastruktur mit mehr als 1400 Netzwerk-Zugangszentren in über 65 Ländern. Global One bietet das weitreichendste Netzwerk auf ATM-Basis weltweit und verzeichnete 1999 Einnahmen von ca. 1,1 Milliarden US-$. Global One gehört seit Januar 2000 vollständig der France Telecom.

Sita

Sita ist der weltweit führende Lieferant integrierter Daten- und Telekommunikationsdienstleistungen für die Luftfrachtbranche. Sita verfügt über 51 Jahre Erfahrung, hat momentan über 750 Mitglieder und 1800 Kunden wie Fluggesellschaften, Flughäfen, Touristikhandels- und Computer-Reservierungssysteme, Regierungsstellen, Luft- und Raumfahrtgesellschaften sowie Luftfrachtunternehmen. Die Sita Group besteht aus der Genossenschaftsorganisation Sita SC mit Hauptsitz in Genf und der Sita Inc., einem Mehrwertdienst-Anbieter mit Sitz in Amsterdam.

Morgan Stanley Dean Witter fungierten als Finanzberater und Cleary, Gottlieb, Steen & Hamilton sowie Allen & Overy als Rechtsberater von Equant. Rothschild & Cie waren die Finanzberater und Linklaters & Alliance, Jones, Day, Reavis & Pogue sowie Nauta Dutilh waren die Rechtsberater der France Telecom. Lazard Freres und Sullivan & Cromwell waren die Finanz- beziehungsweise Rechtsberater der Sita Foundation.

'Safe harbour'-Vorbehalt

France Telecom - Folgende Informationen können Projektionen und bestimmte vorausschauende Aussagen bezüglich der France Telecom enthalten, die auf der Basis der aktuellen Ansichten und Annahmen des Managements aufgestellt wurden und die bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen sind. Der Leser sollte bedenken, dass diese Angaben nur Voraussagen sind, die sich deutlich von tatsächlichen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Tatsachen unterscheiden können. Der Leser wird hier auf die von der France Telecom bei der SEC eingereichten Dokumente verwiesen, speziell auf den letzten Bericht auf Formular 20-F, in dem wichtige Risikofaktoren dargestellt werden, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Tatsachen von den Angaben der vorausschauenden Aussagen deutlich unterscheiden. Dazu zählen unter anderem Änderungen der Konkurrenz- und rechtlichen Rahmenbedingungen, in deren Geltungsbereich die France Telecom tätig ist, und speziell die zukünftige umfassende Konkurrenz in der europäischen Telekommunikationsbranche, Veränderungen der Wechselkurse, darunter ganz besonders des Wechselkurses zwischen dem Euro und dem US-Dollar und den vom US-Dollar beeinflussten Währungen, Änderungen der wirtschaftlichen oder technologischen Trends, Änderungen der Kunden- und Marktkonzentration, Risiken und Unwägbarkeiten durch eine Geschäftstätigkeit in verschiedenen Ländern, deren Wirtschaft oder Regierung instabil wird oder wurde, sowie allgemeine Konkurrenz- und Marktfaktoren auf globaler, regionaler und/oder nationaler Ebene. Alle vorausschauenden Aussagen basieren auf Informationen, die der France Telecom zum heutigen Tag zur Verfügung stehen, und die France Telecom fühlt sich nicht verpflichtet, solche Aussagen zu revidieren oder zu aktualisieren.

Equant - Folgende Informationen können Projektionen oder andere vorausschauende Aussagen bezüglich Equant enthalten, die Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen sind. Der Leser sollte bedenken, dass diese Angaben nur Voraussagen sind, die sich deutlich von tatsächlichen zukünftigen Ergebnissen oder Tatsachen unterscheiden können. Der Leser wird hier auf die von Equant bei der SEC eingereichten Dokumente verwiesen, speziell auf den letzten Bericht auf Formular 20-F, in dem wichtige Risikofaktoren dargestellt werden, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von den Prognosen der vorausschauenden Aussagen deutlich unterscheiden. Dazu zählen unter anderem Risiken in Bezug auf Equants vergangene Betriebsverluste, die veränderlichen Technologien, ungewisse und veränderliche Regulierungs-Vorschriften, die internationale Geschäftstätigkeit von Equant, die Abhängigkeit von Lieferanten, Fragen der Netzwerk-Sicherheit, der Konkurrenzkampf und Kursschwankungen der Equant-Aktie. Alle vorausschauenden Aussagen basieren auf Informationen, die Equant zum heutigen Tag zur Verfügung stehen, und Equant fühlt sich nicht verpflichtet, solche Aussagen zu revidieren oder zu aktualisieren.

Aktionäre von Equant und andere Investoren sollten den Prospekt studieren, der im Zusammenhang mit der vorgeschlagenen Transaktion zusammen mit dem Antrag der France Telecom auf Börsenzulassung von Wertpapieren bei der SEC eingereicht wird, weil er wichtige Informationen über France Telecom, Equant und die Transaktion enthält. Sobald er bei der SEC eingereicht ist, kann der Prospekt unter der folgenden Adresse kostenlos über die France Telecom bezogen werden:

Aktionärspflege France Telecom 6, Place d'Alleray, Cedex 15, 75505 Paris, France. Tel.: +33 1 4444-0549, E-Mail:
investor.relations@francetelecom.fr

Neben der Anlage zum geplanten Antrag auf Börsenzulassung und dem Prospekt reichen France Telecom und Equant jährlich und von Zeit zu Zeit Berichte und andere Informationen bei der SEC ein. Berichte, Aussagen oder andere von den beiden Unternehmen eingereichte Informationen können im öffentlichen Lesesaal der SEC, 450 Fifth Street, N.W., Washington D.C. 20549, oder in den anderen öffentlichen Lesesälen der SEC in New York und Chicago eingesehen und kopiert werden.

Weitere Informationen über die öffentlichen Lesesäle erhalten Sie in den USA über die US-Börsenaufsicht (SEC) unter +1-800-SEC-0330. Über kommerzielle Informationssysteme sind auch die Eingaben von Equant und France Telecom bei der SEC erhältlich.

ots Originaltext: France Telecom & Equant
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
France Telecom, Presse: Nilou Du Castel, Tel. +33 1 4444-9393, E-Mail: nilou.ducastel@francetelecom.fr
Investor Relations: Jean-Claude Grynberg, Tel. +33 1 4444-0549, E-Mail jclaude.grynberg@francetelecom.fr
Equant, Presse: Scott McClintock, Tel. +33 (0) 1 4556-9508 (nur am 20.11.), Tel. +33 (0) 1 4555-7650 (nur heute), Tel. +33 (0) 1 55 54 44 17 (nuram 20.11.) oder Tel. +1 678 346-4124 (später),
E-Mail: scott.mcclintock@equant.com
Perry Hall, Nic Bennett, Financial Dynamics, Tel. +44 (0) 207 269-7238
Dara Hailes, Tel. +1 678 346 3178, E-Mail: dara.hailes@equant.com Investor Relations: Jim Armstrong, Tel. +1 678 346-3754,
E-Mail: james.armstrong@equant.com
Bertrand Deronchaine (Paris), Tel. +33 1 4641-9363,
E-Mail: bertrand.deronchaine@equant.com
Ashley Rayfield (London), Tel. +44 20 8321-4581,
E-Mail: ashley.rayfield@equant.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE