LEBENSLAUF DER NEUEN TIROLER ÖVP-ABGEORDNETEN ASTRID STADLER

Platter-Nachfolgerin betreibt "Arche-Bauernhof" =

Wien, 21. November 2000 (ÖVP-PK) Am Beginn der morgigen Plenarsitzung des Nationalrates wird die Tiroler ÖVP-Politikerin Astrid Stadler als Nachfolgerin des bisherigen ÖVP-Mandatars Günter Platter angelobt. Platter wechselte vor wenigen Tagen als Landesrat in die Tiroler Landesregierung.****

Astrid Stadler wurde 1961 geboren. Nach der Matura am Musisch-Pädagogischen Gymnasium studierte sie zunächst Pharmazie, wechselte aber nach dem ersten Studienabschnitt zur Ausbildung zur Anlageberaterin. Darüber hinaus legte sie die Konzessionsprüfung im Gastgewerbe ab.

Bis 1986 war Stadler auch als Anlageberaterin tätig, danach übernahm sie die Führung der eigenen Fremdenpension. Daneben ist sie seit 1995 als Organisationsreferentin der Tiroler Volkspartei Wahlkreis West und seit dem heurigen Jahr auch Bezirksparteigeschäftsführerin in Imst.

Politisch ist Stadler seit 1992 als Gemeinderätin aktiv und seit 1996 als Bezirksleiterin von Wir-Tiroler-Frauen Imst.

Astrid Stadler ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Sie betreibt einen Arche-Bauernhof. Bei diesem Projekt werden vom Aussterben bedrohte Haustierrassen gehalten und gezüchtet. (Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK