LR Schmid: Die Kreativität der Jugend fördern BILD

Auch 2001 gibt es einen Jugendprojektwettbewerb

Bregenz (VLK) - Es ist ein erklärtes Anliegen der
Vorarlberger Landesregierung, die Stimme der Jugend anzuhören
und junge Menschen zum Mitreden und Mitgestalten zu
motivieren. Das betonten Landeshauptmann Herbert Sausgruber
und Jugendlandesrätin Greti Schmid heute, Dienstag, im
Pressefoyer. Daher wird auch im kommenden Jahr - bereits zum
siebten Mal - ein Jugendprojektwettbewerb durchgeführt. ****

"Unser Ziel ist es, nicht nur für die Jugend, sondern in
erster Linie mit der Jugend zu arbeiten. Junge Menschen
sollen in Gestaltungsprozesse einbezogen werden, um ihre Wertvorstellungen einzubringen und um auch ein Stück
Verantwortung zu übernehmen", sagte Schmid. Der
Projektwettbewerb biete den Jugendlichen die Möglichkeit,
"ihre Ideen auszuprobieren, zu experimentieren und in
konkreten Projekten umzusetzen".

Schmid erinnerte an die guten Erfahrungen des letzten
Jahres, als eine Reihe interessanter Projekte eingereicht
wurde: So haben Jugendliche in Thüringen alte, herrenlose Fahrräder repariert, wieder verkehrstauglich gemacht und
verkauft, um den Erlös karitativen Zwecken zu widmen. In
Bregenz haben Schüler ein Internet-Magazin geschaffen, um
über das Geschehen an ihrer Schule zu informieren. "Ich
wünsche mir, dass auch heuer ähnlich interessante Geschichten eingereicht werden", so Landesrätin Schmid.

Der offizielle Startschuss für den Projektwettbewerb 2001
wird in etwa einem Monat fallen. Die Projektleitung liegt
beim Verein JugendInitiativ. Die Landesregierung stellt
284.000 Schilling (20.600 Euro) für die Durchführung zur Verfügung. Davon werden 60.000 Schilling (4.400 Euro) als Preisgelder ausgeschüttet.
(gw/tm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL