Bono: Politiker müssten mutiger und unerschrockener sein / "Clinton und seine Kollegen hätten der Dritten Welt die ganzen Schulden erlassen sollen"

Hamburg (ots) - U2-Frontmann Bono Vox hat die Politiker aufgefordert, "mutiger und unerschrockener" zu sein, wenn es um den Schuldenerlass für die Länder der Dritten Welt geht. Bono, der sich mit dem Projekt "Jubilee 2000" für diesen Erlass einsetzt, sagte in einem Interview des deutschen Männermagazins GQ, die Organisatoren hätten die Zusage bekommen, dass der Dritten Welt 100 Milliarden US-Dollar erlassen würden. "Es ist allerdings sehr schwierig, das jetzt bis zum Ende durchzuziehen. Politiker lieben den großen Auftritt, die großen Gesten." Dann kämen aber die Bürokraten auf den Plan. "Und die knebeln dich mit Klebeband." Es gebe jetzt die Chance für einen historischen Akt der Gnade, der Glanz auf die Politik werfen könnte. Er habe das Gefühl, dass Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) die Veränderung will. Bei dem jetzigen amerikanischen Präsidenten Bill Clinton sei er sich sicher.

Wenn die Politiker nicht mutiger seien, vergehe dieses Jahr, ohne dass ein Denkmal der Jahrtausendwende, für die Menschheit und für die Menschlichkeit gesetzt wurde, mahnt der Musiker in GQ. Dies sei eine Chance für einen Neuanfang für Milliarden Menschen, die von weniger als einem Dollar pro Tag lebten. Sie könnte auch zur Motivation werden, mit den Kriegen aufzuhören. Ländern, die Kriege führten, sollten keine Schulden erlassen werden. Er denke zwar, dass die 100 Milliarden Dollar ein guter Anfang sind. "Aber Clinton und seine Kollegen hätten die ganzen Schulden erlassen sollen." Das seien ungefähr 275 Milliarden Dollar.

Diese Meldung ist unter Quellenangabe GQ zur Veröffentlichung frei.

ots Originaltext: Deutsches Männermagazin GQ
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Media Consulting Jörg Mandt
Tel.: 0049 40 / 80 80 347-10
E-Mail: jmandt1@aol.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS