ots Ad hoc-Service: JUMPtec <DE0006090608>

Deggendorf (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- Ergebnis nach DVFA/SG für die ersten drei Quartale 2000 steigt auf DM 3,5 Mio.

- Steigerung von 118% über Ergebnis der Vorjahresperiode

- "2000 wird ein neues Rekordjahr für JUMPtec"

Die JUMPtec Industrielle Computertechnik AG, Deggendorf, gibt heute ein Ergebnis für die ersten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres von DM 3,5 Mio. bekannt. Dies bedeutet eine über 118%ige Steigerung gegenüber dem Ergebnis nach DVFA/SG von DM 1,6 Mio. für die ersten drei Quartale des Vorjahres. Der endgültige konsolidierte Umsatz übertrifft den am 11. Oktober 2000 bereits bekanntgegebenen vorläufigen Umsatz für die Zeit vom 1. Januar bis 30. September 2000 und erreicht über DM 73 Mio. Dies stellt eine fast 100%ige Steigerung zum gesamten Vorjahresumsatz dar.

Damit reiht sich der Weltmarktführer für Embedded Computer Technology (ECT) in die kleine Gruppe von Neuer Markt-Unternehmen ein, die mit einer ausgeklügelten Geschäftsstrategie und ihrer konsequenten Umsetzung seinen Anlegern eine dauerhafte Performance bescheren. Kernkompetenzen bei der Entwicklung und Vermarktung von Binary Brains - miniaturisierte Computerboards, die mit integrierter Software Geräte und Systeme intelligent machen - werden flankiert von Kooperationen und Akquisitionen, die zu weiterem organischen Wachstum und dem Ausbau der Angebotspalette von JUMPtec führen. Dieses Erfolgsrezept hat in den letzten zwei Jahren zu durchschnittlichen Wachstumsraten von durchschnittlich 80% geführt.

"Aber damit sind wir noch lange nicht zufrieden," so Johann Mühlbauer, JUMPtec-Vorstand. "Diese sehr positiven Ergebnisse möchten wir fortsetzen und wiederum steigern in dem wir fortlaufend nach operativen Synergien aus unseren fünf Akquisitionen suchen und die neuen Töchter an die bereits in der Muttergesellschaft erreichten Effizienzwerte heranführen." So spiele die im September 2000 akquirierte SOFTEC Daten- und Kommunikationssysteme GmbH zur Zeit eine maßgebliche Rolle bei der Identifikation von Kostensenkungspotentialen im Vertrieb. Gleichzeitig sei das durch die SOFTEC-Übernahme ermöglichte Angebot von Software- und Hardware-Lösungen im ECT-Bereich ein Beispiel für den daraus resultierenden Ausbau der Wettbewerbsposition von JUMPtec. "Das Jahr 2000 wird wieder ein neues Rekordjahr", fügte Mühlbauer hinzu.

Pressekontakt:

Haubrok Investor Relations GmbH Kaistraße 8, D-40221 Düsseldorf Telefon: +49 0211/ 30 12 6-0 Telefax: +49 0211/ 30 12 6-198 E-Mail:
office@haubrok-ir.de ir@jumptec.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI